ÖsterreichWien

Musik und Kunst (MUK)

Übersicht

Bachelorstudium Musikalisches Unterhaltungstheater

Dauer: 8 Semester
Abschluss: Bachelor of Arts
Altersgrenze: 16 - 25 Jahre

Die Zulassungsprüfung dauert mehrere Tage und erfolgt in drei Abschnitten, wobei das Bestehen des vorangegangenen Abschnittes zur Teilnahme am nächsten Abschnitt berechtigt. Vorzubereiten sind drei Lieder, davon eines Up-Tempo, eine Ballade und mindestens zwei der drei Lieder auf Deutsch und zwei unterschiedliche Monologe. Voraussetzung ist zudem Bewegungstalent und per Attest (siehe nachfolgende Seite) nachgewiesene körperliche Fitness.

Notenmaterial und Trainingskleidung muss der/die KandidatIn zur Zulassungsprüfung mitbringen.

Bei der Zulassungsprüfung für Musikalisches Unterhaltungstheater ist der Prüfungskommission das Attest eines HNO-Arztes und das eines praktischen Arztes oder eines Sportarztes über den körperlichen Zustand sowie die körperliche Belastbarkeit des Studienanwärters/der Studienanwärterin vorzulegen. Das Attest darf frühestens einen Monat vor der Zulassungsprüfung ausgestellt worden sein.

Tipps und wichtige Informationen finden Sie unter www.konsical.com .

Außerordentliches Studium Musikalisches Unterhaltungstheater

Dauer: 2 Semester
keine Altersbegrenzung

Erfolgreiche Absolvierung der Zulassungsprüfung im Zentralen künstlerischen Fach
Überprüfung der Deutschkenntnisse für BewerberInnen mit nicht-deutscher Muttersprache

Die Konservatorium Wien Privatuniversität trägt mit ihrem Ausbildungsangebot für Musikalisches Unterhaltungstheater der im deutschsprachigen Raum einzigartigen Verbindung von Operette und Musical Rechnung. Ziel des praxisbezogenen Studiums ist es, Künstlerpersönlichkeiten für den nationalen und internationalen Musiktheaterbereich auszubilden, die in allen drei Sparten – Schauspiel, Tanz und Gesang – reüssieren und die Genres Kabarett, Performance und Entertainment beherrschen.

Zentrales Anliegen ist die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung der Studierenden in handwerklicher und künstlerischer Hinsicht. Im Rahmen von Gruppenunterricht wird die Ensemblefähigkeit gefördert; spartenübergreifender Einzel- und Kleingruppenunterricht vermittelt die handwerkliche Basis für die zu erlernenden Berufe des Schauspielers, Tänzers und Sängers. Die Vernetzung der drei bedingt einen Forschungsschwerpunkt im Bereich des organischen Zusammenspiels von Körper, Stimme und Emotion. In Zusammenarbeit mit innovativen Autoren und Komponisten werden darüber hinaus neue Musiktheaterformen entwickelt.

Neben dem musikdramatischen Hauptfach bilden ergänzende Lehrveranstaltungen wie z.B. Gesang, Gehörbildung, Schauspiel, Sprechtechnik und Improvisation ebenso Schwerpunkte wie Bühnenfechten, Ballett, National-, Jazz- und Stepptanz. Eigene Musical- , Revue- und Operettenproduktionen zählen jährlich zu einem Fixpunkt im Lehrplan und ermöglichen den Studierenden Einblick in ihr späteres Betätigungsfeld.

Neues und Interessantes aus dem Bereich Musikalisches Unterhaltungstheater finden Sie auch unter www.konsical.com. Diese Website wird von Studierenden betrieben und gestaltet, die Konservatorium Wien Privatuniversität übernimmt daher keinerlei Verantwortung für deren Inhalt.



Multimedia

Derzeit listen wir keine Medien in diesem Datensatz.

Fotos
1 Alben

Bachelorshow 2014

Bachelorshow 2014, © Martin Hauser
Bachelorshow 2014, © Martin Hauser
Bachelorshow 2014, © Martin Hauser
Bachelorshow 2014, © Martin Hauser
Bachelorshow 2014, © Martin Hauser
Bachelorshow 2014, © Martin Hauser
Bachelorshow 2014, © Martin Hauser
Bachelorshow 2014, © Martin Hauser
Bachelorshow 2014, © Martin Hauser
Bachelorshow 2014, © Martin Hauser
Bachelorshow 2014, © Martin Hauser
Bachelorshow 2014, © Martin Hauser
Bachelorshow 2014, © Martin Hauser
Videos
4 Videos

 

Anschrift

Musik und Kunst (MUK)
Johannesgasse 4a
1010 Wien, Österreich
Anfahrt planen:

Telefon

+43 1 / 512 77 47

Telefon

office(at)konswien.at

Inhaber

Privatuniversität der Stadt Wien