Musical

Die Päpstin

 

Typ

Musical

Autoren

Björn Herrmann (Zusätzliche Musik und Texte)
Christoph Jilo (Liedtexte & Libretto)
Dennis Martin (Musik)
Dennis Martin (Liedtexte & Libretto)
Peter Scholz (Zusätzliche Musik und Texte)

Originalsprache

Deutsch

Uraufführung

3. Juni 2011 in Fulda

Die Päpstin

 

Typ

Musical

Autoren

Björn Herrmann (Zusätzliche Musik und Texte)
Christoph Jilo (Liedtexte & Libretto)
Dennis Martin (Musik)
Dennis Martin (Liedtexte & Libretto)
Peter Scholz (Zusätzliche Musik und Texte)

Originalsprache

Deutsch

Uraufführung

3. Juni 2011 in Fulda

Übersicht

Das deutschsprachige, 2-aktige Musical aus der Feder von Christoph Jilo (Liedtexte & Libretto), Dennis Martin (Musik), Dennis Martin (Liedtexte & Libretto), Peter Scholz (Zusätzliche Musik und Texte), und Björn Herrmann (Zusätzliche Musik und Texte) wurde am 3. Juni 2011 in Fulda uraufgeführt.

Die bekanntesten Songs aus dem Stück heißen u.a. Wehrlos, Wer bin ich, Gott?, Einsames Gewand, und Das bin ich.

Hinweis

Dieser Datensatz wurde automatisiert erstellt und noch nicht geprüft.



Produktionen

Wir listen derzeit 2 archivierte Produktionen.

Produktionsarchiv
ZeitraumProduktionstitelOrt / LandBewertungLink
2015 Die PäpstinSchlosstheater, Fulda
2018 Die PäpstinSchlosstheater, Fulda


Personen

NameBeschreibung
Johanna (Päpstin)Johanna wird als Tochter des Dorfpriesters von Ingelheim geboren. Sie ist ein aufgewecktes, neugieriges Mädchen, das von ihrem älteren Bruder Lesen und Schreiben lernt. Doch ihr außergewöhnliches Talent beschert ihr von Anfang an nur Probleme. Denn Frauen ist im 9. Jahrhundert generell der Zugang zu Bildung und Wissen verwehrt. Doch Johanna lässt sich nicht unterkriegen - eine Eigenschaft, die ihr in Zukunft noch des Öfteren zugute kommen soll. Tatsächlich wird ihr Talent eines Tages von dem Gelehrten Aeskulapius entdeckt, und ihre Ausweglosigkeit findet ein schnelles Ende. Als sie sich entschließt, von zu Hause zu fliehen, begibt sie sich auf einen verschlungenen Weg, der sie schließlich nach Rom auf den Papstthron führt.
GeroldGerold nimmt als Markgraf von Villaris das Mädchen Johanna bei sich zu Hause auf, als sie die Domschule zu Dorstadt besucht. Gerold ist ein Lebemann mit einnehmendem Charisma. Mit Johanna teilt er seine Leidenschaft für Wissen und Bildung. Sein Leben wird durch das Kind bereichert und verändert. Als sie zur Frau heranreift, kommt er nicht umhin sich einzugestehen, dass er sich in seine verliebt hat. Doch unbeschwert bleibt das Glück des Paares nur kurz. Schon bald wird ihre Liebe auf eine harte Probe gestellt - eine lebenslange Probe.
AnastasiusAnastasius entwickelt sich zu Johannas Gegenspieler. Der Sohn aus einer hochrangigen römischen Adelsfamilie lernt das politische Geschäft von Kindesbeinen an. Sein Vater Arsenius hat für ihn kein geringeres Ziel auserkoren, als eines Tages den Papstthron zu besteigen. Und Anastasius folgt dieser Vorgabe mit ganzer Hingabe. Er ist durchdrungen von Ehrgeiz und hat ein angeborenes Gespür für Hinterhalt und Intrige. Früh kreuzt sich sein Weg mit dem Johannas. Doch zur Widersacherin wird sie erst später, als sie bereits als Frau in der Hülle eines Mannes auftritt und scheinbar mühelos den Erfolg hat, der ihm verwehrt bleibt.
GudrunGudrun ist Johannas Mutter und lebt als Fremde unter dem Dach ihres gewalttätigen Gatten. Sie ist als sächsische Heidin nach Ingelheim verschleppt worden. In Johanna hat sie als Mädchen nicht nur eine Tochter, sondern sieht in ihr auch eine Verbündete. Mit dem Mädchen teilt sie die Geschichten der vom Christentum verfemten germanischen Mythologie. Aus diesem Phantasiekosmos stammen die Raben Hugin und Munin, die Johanna auf ihren Weg begleiten.
MariozaMarioza ist eine römische Kurtisane. In ihrem Bordell empfängt sie die Mächtigen Roms, knüpft Verbindungen und ist über das wahre politische Geschehen der Stadt bestens im Bilde. Über die Doppelmoral der Herrschenden weiß sie Bescheid und versteht es, sie für sich zu nutzen. Sie ist für jede Intrige zu haben, solange sie gewinnbringend ist.
AeskulapiusAeskulapius ist ein weit gereister Gelehrter und Johannas Fürsprecher. Seine Persönlichkeit verbindet eine umfassende Bildung mit einem zielsicheren politischen Instinkt. Er ist es, der Johanna die Chance eröffnet, als Mädchen die Domschule zu Dorstadt besuchen zu können; und er verschafft ihr später einen Posten am päpstlichen Stuhl und lanciert letztendlich ihre Wahl zum Papst. In der Bühnenfassung des Stoffes wendet er sich als Erzähler und Kommentator direkt ans Publikum.
Johannas VaterJohannas Vater bekleidet in Ingelheim das Amt des Dorfpriesters. Er ist ein Wüterich, der seinen Willen und seine Vorstellungen mit roher Gewalt durchsetzt. Den Geist der Frau hält er für minderwertig und vertritt damit durchaus die gängige Auffassung seiner Zeit: Johannas Talent ist für ihn nichts weiter als ein Beweis für ihre Verdorbenheit. Er nennt sie "Wechselbalg" - ein Kind, das der Teufel den Eltern untergeschoben hat.
RabanusRabanus leitet als Abt des Kloster zu Fulda und ist beinahe das genaue Gegenteil von Fulgentius. Als Kirchenführer verschließt er nicht die Augen vor der abendländischen Tradition und ehrt die antiken Schriften, die zu dieser Zeit in der kirchlichen Auseinandersetzung mitunter als heidnisch diffamiert werden. In ihm findet Johanna einen Vertrauten und letztendlich sogar Retter.
FulgentiusFulgentius ist der sinnesfrohe Bischof von Dorstadt, der trotz seiner Tätigkeit als geistliches Oberhaupt ein ausschweifendes Leben führt. Er lässt sich von Johannas Intelligenz überzeugen und nimmt sie als erstes Mädchen an der Domschule auf. Seine Schwäche für fleischliche Genüsse allerdings wird ihm später zum Verhängnis - und damit auch Johanna.
RichildRichild ist als Gerolds Ehefrau Markgräfin zu Villaris. Die Eheleute haben sich miteinander arrangiert, doch die Liebe zwischen ihnen ist längst erloschen. Richild genießt ihre gesellschaftliche Position und den damit einhergehenden Luxus und ihre Macht. Und doch ist sie dabei eine verbitterte und enttäuschte Frau. Vom ersten Moment an begegnet Richild Johanna mit Missgunst und Eifersucht.
ArseniusArsenius ist das Oberhaupt einer alten römischen Adelsfamilie, der nur noch ein Emblem im Familienwappen fehlt: der Papstthron. Sein Sohn Anastasius soll dies ändern. Als blitzgescheiter Strippenzieher mit untrüglichem Instinkt für Politik und Intrige agiert er im Hintergrund. Als Anstasius mit offener Gewalt zu Werke gehen will, erkennt er die Skrupellosigkeit seines Sohnes, kann sie aber nicht aufhalten.
LotharLothar ist der eitle und wankelmütige fränkische Kaiser, der mehr an der Jagd als an komplizierten Fragen der Politik interessiert ist. Er lässt sich von Anastasius für dessen Zwecke instrumentalisieren, scheitert jedoch kläglich.
ThomasThomas macht als Prior im Kloster Fulda Rabanus und Johanna das Leben schwer. Zwar ist er Rabanus unterstellt, hetzt jedoch die Bruderschaft gegen das wissenschaftliche Wirken der beiden auf.


Songs

Akt 1
10 Songs
#TitelInterpreten
1Per Muliem Culpa Successit (Prolog) Ensemble
2Boten der Nacht Gudrun
3Zum Ruhme der Familie Arsenius, Anastasius
4Wechselbalg Johannas Vater
5Im Namen des Herren Aeskulapius, Anastasius, Gerold, sowie Ensemble
6Wechselbalg, Per Mulierem Culpa Successit (Reprise)
7Jahrmarkt in St. Denis Ensemble
8Wehrlos Johanna (Päpstin), Gerold
9Parasit der Macht Gerold, Anastasius, Lothar
10Wer bin ich, Gott? Johanna (Päpstin)
Akt 2
15 Songs
#TitelInterpreten
1Hinter Hohen Klostermauern Rabanus
2Wechselbalg (Reprise) Johannas Vater
3Die Cäsarin von Rom Marioza
4Ewiges Rom Ensemble
5Einsames Gewand Johanna (Päpstin)
6Ewiges Rom (Reprise) Aeskulapius, sowie Ensemble
7Ein Traum ohne Anfang und Ende Gerold
8Zum Ruhme der Familie (Reprise) Arsenius, Anastasius
9Einsames Gewand (Reprise) Johanna (Päpstin)
10Das bin ich Johanna (Päpstin)
11Papsthymnus Aeskulapius, sowie Ensemble
12Parasit der Macht (Reprise) Johanna (Päpstin), Aeskulapius, Gerold, Anastasius, Arsenius
13Zum Ruhme der Familie (Reprise) Anastasius
14Per Mulierem Culpa Successit Ensemble
15Finale Johanna (Päpstin), Aeskulapius, sowie Ensemble


Multimedia

Derzeit listen wir keine Medien in diesem Datensatz.

Fotos
1 Alben

2014 Fulda, Szenenfotos

DIE PÄPSTIN - Das Musical
DIE PÄPSTIN - Das Musical
DIE PÄPSTIN - Das Musical
DIE PÄPSTIN - Das Musical
DIE PÄPSTIN - Das Musical
DIE PÄPSTIN - Das Musical
Videos
1 Videos