Musical

Richard O'Briens Rocky Horror Show

 

Typ

Musical

Autoren

Richard O'Brien (Musik und Liedtexte)
Richard O'Brien (Buch)

Originalsprache

Englisch

Uraufführung

16. Juni 1973 in London

Deutschsprachige Erstaufführung

20. Januar 1980 in Essen

Richard O'Briens Rocky Horror Show

 

Typ

Musical

Autoren

Richard O'Brien (Musik und Liedtexte)
Richard O'Brien (Buch)

Originalsprache

Englisch

Uraufführung

16. Juni 1973 in London

Deutschsprachige Erstaufführung

20. Januar 1980 in Essen

Übersicht

Richard O'Briens Rocky Horror Show ist ein englischsprachiges, 2-aktiges Musical aus der Feder von Richard O'Brien (Musik und Liedtexte), und Richard O'Brien (Buch) wurde am 16. Juni 1973 in London uraufgeführt. Die bekanntesten Songs aus dem Musical heißen u.a. Science Fiction Double Feature (Prolog) (Science Fiction Double Feature (Prolog)), The Time Warp (Mach doch den Zeitsprung nochmal), Sweet Transvestite (Spitzentransi), und Touch-A, Touch-A, Touch-A, Touch-Me (Lieb mich).
Premierenliste
TypDatum & Ort
Uraufführung16. Juni 1973
in London
Deutschspr. Erstaufführung20. Januar 1980
in Essen
Erstaufführung Deutschland20. Januar 1980
in Essen
Erstaufführung Österreich18. Dezember 1983
in Wien
Erstaufführung Schweiznoch unbekannt
Erstaufführung Broadway10. März 1975
in New York City
Erstaufführung WestEnd16. Juni 1973
in London


Produktionen

Wir listen derzeit 3 archivierte Produktionen.

Produktionsarchiv
ZeitraumProduktionstitelOrt / LandBewertungLink
2014 - 2015 Richard O'Brien's Rocky Horror ShowTour in
2016 Richard O'Brien's Rocky Horror ShowTour in Deutschland
2017 - 2018 Richard O'Briens Rocky Horror ShowTour in Deutschland, Österreich4.8/5.0


Inhalt

Ort und Zeit der Handlung: Denton und Frankenstein Place, in den 1950er Jahren

Akt 1

Prolog. In einem Kino heißen RIff-Raff, Columbia und Eddie als Platzanweiser, Magenta als "Belasco Popcorn Girl" das Publikum willkommen zum Science-Fiction-Abend, zur "Late Night Double Feature Picture Show" .

Der Erzähler führt das Publikum in die Handlung ein: Die Verlobten Brad Majors und Jonet Weiss verließen an einem Novemberabend Denton, um außerhalb der Stadt Dr. Evrett Scott, ihren früheren Lehrer und jetzigen Freund, zu besuchen. Ihr Auto war ein älteres Modell, die Reifen schon ziemlich abgefahren. In der Ferne kündigte sich ein unheilvolles Gewitter an...

Hier zieht sich der Erzähler zurück und überlässt den beiden Verliebten das Spiel. Da - eine Reifenpanne, und gleichzeitig gießt es in Strömen. Die jungen Leute erreichen zu Fuß ein Schloss, es ist Frankenstein Place. Brad klingelt lange, und als sich endlich die Tür öffnet, steht ihnen eine merkwürdige Kreatur gegenüber, Riff-Raff, der an ihren vorbeischaut, als erwarte er noch jemanden hinter ihnen. Janet wird ganz sonderbar zumute, als sie im Schloss anderen äußerst seltsamen Figuren, wie Magenta, Columbia und schließlich Frank, dem Spitzentransi aus dem transsexuellen Transsylvanien, begegnen.

Während Franks Song (Sweet Transvestite) werden Brad und Janet von den Bediensteten bis auf die Unterwäsche entkleidet. Frank schwärmt von einem exklusiven Hobby, er baut sich gerade einen Mann, "der es gut machen kann", blond, braun, er nennt ihn Rocky, und er lädt die verwirrten Gäste als Zuschauer und Zeugen in sein Laboratorium ein. Von Magenta erfahren Janet und Brad, dass Frank ihr Meister und jeder im Hause sein Diener ist. Alle fühlen sich wohl und sind glücklich, außer Eddie, dem Zustellboy. Das Schönste für sie ist die Dunkelheit und das Leben in einem Raum ohne Zeit.

Frank führt die nun in weiße Gewänder gekleideten Gäste in das Laboratorium. Der Meister hat das Geheimnis des Lebens entdeckt, und noch diese Nacht soll seine Schöpfung, Rocky Horror, das Licht der Welt erblicke. Rocky ist kein Monster, sondern ein gut aussehender, blonder Teenager in Slips mit "Charles Atlas"-Gütesiegel. Aus einem Riesencontainer, der wie ein Kühlschrank der 40er Jahre aussieht und als Cola-Automat dient, tritt Eddie. ER ist eine Mischung aus Teddybär und Frankenstein-Monster und schwärmt davon, es bei Rock'n'Roll mit einem Mädchen auf dem Rücksitz eines Autos uz treiben. Frank jagt Eddie mit einem Mikrofonständer, erschlägt den Gehetzten und steckt ihn wieder in den großen Cola Automaten - er war zu hässlich.

Akt 2

Der Erzähler nimmt wieder den Faden auf und stellt die Frage, ob das bisher Erlebte nichts als eine Hervorbringung unserer Einbildungskraft oder ob vielleicht doch was dran sei; vielleicht gehörten auch Brad und Janet zu jenen, die den Teufel im Leibe haben ohne es zu wissen. Janet und Brad verbringen die Nacht in getrennten Zimmern des Schlosses. Janet liegt bereits im Bett, da erscheint Brad und legt sich zu ihr; erst danach merkt sie entsetzt, dass es Frank ist. Frank tröstet sie, es sei doch schön gewesen, und Brad werde nichts davon erfahren. Und Brad stellt ebenso entsetzt und zu spät fest, dass sein Gastgeber, der Transvestit Frank, statt Janet bei ihm liegt. Auch er wird von Frank beruhigt, Janet werde nichts von diesem Abenteuer erfahren.

Rocky ist ausgebrochen und trifft im Laboratorium auf Janet. Er vertraut ihr an, dass er sich vor Frank und seinen Gehilfen fürchte und düstere Vorahnungen habe, aber hier im Laboratorium fühle er sich wohl wie im Mutterleib. Janet beschäftigt noch immer die Episode im Bett, Franks Küsse, die sie heiß gemacht hatten. Aufgewühlt dreht sie an den knöpfen des Fernsehempfängers und erhält plötzlich ein Bild aus Franks Schlafzimmer, der gerade Brad äußerst sinnlich küsst.

An dieser Stelle schaltet sich wieder der Erzähler ein und belehrt das Publikum, dass Personen, die wegen eines sexuellen Fehltritts von Gewissensbissen gequält werden, logischerweise ihrem Partner im Gegenzug Verständnis für seine Eskapaden entgegenzubringen wüssten.

Doch das Gefühl hat unberechenbare Gewalt: Janet lässt sich von ihm, nach dem eben Gesehenen, lustvoll überwältigen und gibt sich Rocky hin. Derweil wird Riff-Raff von Frank ausgepeitscht, weil er Rocky entkommen ließ. und Brad sieht nun seinerseits am Fernsehmonitor Janet mit Rocky - ein Bild, das er nicht mit dem Verstand, nur mit dem Herzen verstehen kann, und Brads Herz ist groß.

Da meldet Riff-Raff seinem Herrn den Besuch von Dr. Evrett Scott, ehemals Dozent für Naturwissenschaften an der Denton High School, jetzt Agent für die Regierung - dem nämlichen Dr. Scott, den Brad und Janet hatten besuchen wollen. Er scheint - eine Parodie der Fernseh-Serie "Old Ironsides" - im Rollstuhl. Dr. Scott hat herausgefunden, was es mit dem Schloss und seinen Bewohnern auf sich hat, und zwar über seinen neffen Eddie. Der war immer ein Sorgenkind, das sogar seinen Teddybär gehasst hat.

Frank betätigt einen Hebel, worauf keiner mehr einen Fuß rühren kann. Seine Diener werden unter Drogen gesetzt, dann schiebt er sie zur Zeitmaschine, mit der er zu einem anderen Planeten verschwinden will. zuvor aber gelüstet ihn nach eine Floorshow, wie sie in Nightclubs und Dinnershows gezeigt werden: Alle außer Dr. Scott und ihm selbst tanzen in schwarzen Strümpfen, Strapsen und schwarzer Unterwäsche Ballett.

Plötzlich springen Riff-Raff und Magenta in der Kleidung Außerirdischer unter sie. Riff-Raff erklärt sich zum neuen Kommandanten, nimmt Frank und seine Getreuen gefangen und ordnet selbst an, den "Transit Beam" einzuschalten. Dann verkündet er, dass er und Magenta allein die Reise antreten würden, und richtet seine Strahlenkanone auf Frank. Columbia wirft sich mit einem Schrei vor Frank - vergebens. Sie stirbt sofort, Frank langsam und dramatisch. Rocky brüllt und trommelt gegen seine Brust wie King Kong, hebt Frank auf und sinkt, von Riff Raffs Laser getroffen, ebenfalls tot zu Boden. Riff-Raff versetzt das ganze Schloss zurück auf den Planeten der Transsexuellen, in die Galaxis von Transsylvanien. Zurück bleiben Dr. Scott, Janet und Brad - um sie herum nichts als Wind.

Epilog. Magenta erscheint wieder als "Belasco Popcorn Girl" und lobpreist die gloriose Science-Fiction-Double-Feater-Show.



Personen

NameBeschreibung
Erzähler
Brad Majors
Janet Weiss
Frank'n'furterTransvestit aus Transsylvanien
Riff-RaffFrank'n'furters Diener
Magentaauch "Belasco Popcorn Girl", "Trixie" und "Platzanweiserin" genannt, Franks Dienerin.
ColumbiaFranks Dienerin
Rocky HorrorFranks Schöpfung
EddieFranks früherer Freund
Dr. Evrett ScottDozent für Naturwissenschaften und Regierungsbeauftragter
Ghuls


Songs

Akt 1
9 Songs
#TitelInterpreten
1Science Fiction Double Feature (Prolog)
Science Fiction Double Feature (Prolog)
Magenta, sowie Ensemble
2Damn It, Janet
Janet, ich lieb dich
Brad Majors, Janet Weiss
3Over At The Frankenstein Place Janet Weiss, Brad Majors, Riff-Raff, sowie Ensemble
4The Time Warp
Mach doch den Zeitsprung nochmal
Riff-Raff, Erzähler, Magenta, Columbia, sowie Ensemble
5Sweet Transvestite
Spitzentransi
Frank'n'furter
6The Sword Of Damocles
Das Schwert des Damokles
Rocky Horror, Erzähler, sowie Ensemble
7Charles Atlas Song - I Can Make You A Man
In nur sieben Tagen, ja, das bist du ein Mann
Frank'n'furter, sowie Ensemble
8Hot Patootie - Bless My Soul
Wie schön war doch die Samstagnacht
Eddie, sowie Ensemble
9Charles Atlas Song - I Can Make You A Man (Reprise)
In nur sieben Tagen, ja, da bist du ein Mann (Reprise)
Frank'n'furter, sowie Ensemble
Akt 2
7 Songs
#TitelInterpreten
1Touch-A, Touch-A, Touch-A, Touch-Me
Lieb mich
Janet Weiss, Rocky Horror, sowie Ensemble
2Once In A While Eddie's Teddy
Irgendwann
Brad Majors, Janet Weiss
3Planet-Schmanet-Janet - Wise Up Janet Weiss
Planet-Schmanet-Janet - Wise Up Janet Weiss
Frank'n'furter, Janet Weiss, sowie Ensemble
4Rose Tint My World - Great When It All Began
Und die Welt ist rosarot
Columbia, Rocky Horror, Brad Majors, Janet Weiss, Frank'n'furter, Dr. Evrett Scott, Riff-Raff
5Going Home
Going Home
Frank'n'furter, sowie Ensemble
6Super Heroes
Superhelden
Brad Majors, Janet Weiss, sowie Ensemble
7Science Fiction Double Feature (Reprise / Epilog)
Science Fiction Double Feature (Reprise / Epilog)
Magenta


Multimedia

Derzeit listen wir keine Medien in diesem Datensatz.

Fotos
1 Alben

Produktionsfotos Tour 2014

ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
ROCKY HORROR SHOW - Szenenfoto
Videos
1 Videos