Bericht

Premiere von HAIRSPRAY in München ein Flop?

Datum: 06. Juli 2012 | Autor: Matthias Buchegger

Etwas seltsam. Heute gegen 13 Uhr findet Google News einen neuen Bericht der Süddeutschen Zeitung, dessen Schlagzeile sehr negativ klingt. Und schon ist er wieder verschwunden...

"HAIRSPRAY - Riesen Haare! Riesen Musical! Riesen Spaß!" heißt es auf der Homepage des Deutschen Theater aus München. Leider konnten wir uns selbst kein Bild der Premiere vom 4. Juli 2012 machen, warteten aber heute gespannt auf die ersten Kritiken.

Gegen 13 Uhr (5.7.2012) war es dann so weit. Unser Google Crawl findet auf dem Portal der Süddeutschen Zeitung einen Bericht zum neuen Musical mit Uwe Kröger als Mutter Edna Turnblad. Doch die Schlagzeile klingt nicht sehr positiv. Heißt es dort...

Musical "Hairspray" im Deutschen Theater - Doppelt verjährt

?
sueddeutsche.de
Gar nicht ausgeflippt, mäßig lustig, doppelt verjährt: Hairspray, die Provinzplotte über Rassendünkel und den Triumph von Zivilcourage, hat im ...


Wenn man den Artikel öffnen will, wird man mit folgenden Worten vertröstet: DOKUMENT NICHT GEFUNDEN.
Jetzt müssen wir uns doch die Frage stellen... Zu ehrliche Kritik oder stand der Kritiker/die Kritikerin doch nur einfach mit dem falschen Fuß auf? Und warum wird dieser Artikel offenbar zensiert?

Wir werden sueddeutsche.de um eine Stellungnahme bitten und werden versuchen euch auf dem Laufenden zu halten.

Melanie Dörschel, Redakteurin der Abendzeitung München, scheint übrigens auch nicht sehr begeistert zu sein. Hier ist die Rede von unspektakulär hüpfenden Darstellern und fehlenden Requisiten so wie pubertäre Wortspiele die den Schwung aus der Szene nehmen sollen. Uwe Kröger und Eugene Boateng werden in der Kritik sehr positiv erwähnt.
Fazit von Melanie: Nur für harte Fans. Link zum Artikel siehe unten.

Über unsere Social Media Kanäle keine wichtigen Infos mehr verpassen

Zugehöriges aus der Datenbank

Bezahlte Werbeanzeige
Bezahlte Werbeanzeige
Gesponserte Werbeanzeige
Gesponserte Werbeanzeige