KritikÖsterreich

Prinzessin Lillifee und die verwunschene Insel- die Show in der Stadthalle Wien

Datum: 19. Dezember 2012 | Autor:

Eine funkelndes, witziges und lehrreiches Kindermusical!



Kurz zum Inhalt:

Bei einem Ausflug mit dem Heißluftballon geraten Prinzessin Lillifee und ihre Freunde in ein Unwetter. In höchster Not schaffen sie es auf eine kleine, tropische Insel mitten im weiten, blauen Meer. Doch dieses Inselparadies ist verwunschen. Ein mächtiger Zauber bewirkt, dass niemand es verlassen kann. Und da Lillifee bei der Bruchlandung ihren Zauberstab verloren hat, scheint die Lage ausweglos: Wie sollen Lillifee und ihre Freunde wieder nach Hause kommen?

Um dem Geheimnis der Insel auf die Spur zu kommen, besteigen Prinzessin Lillifee und ihre Freunde den Vulkan, auf dessen nebligem Gipfel der Herrscher der Insel wohnt. Er stellt Lillifee drei Aufgaben. Nur wenn sie die erfüllt, wird er den Fluch von der Insel nehmen und alle Wesen, die dort gefangen sind, wieder nach Hause fahren lassen. Schafft Lillifee es nicht, muss sie mit ihren Freunden für immer auf der Insel bleiben.

Dazu muss man noch wissen: Die drei Aufgaben sind unlösbar ...

 

 Bevor der Vorhang überhaupt aufging glitzerte und funkelte es schon im ganzen Saal, durch die Glitzerstäbe der vielen aufgeregten Kinder. Es ist immer wieder toll zu sehen, wie Darsteller auf der Bühne es schaffen, das Publikum, in diesem Fall insbesondere zahllose Kinder, in eine andere Welt zu entführen und sie dort träumen zu lassen. Vor allem die witzigen und bezaubernden Kostüme verliehen dem ganzen Musical etwas Zauberhaftes. Auch das Bühnenbild, das natürlich sofort sehr praktisch für eine Tournee erscheint, lässt keine Wünsche offen und vollbringt es den Inselcharakter zu erschaffen. Was es durchaus zu kritisieren gibt, ist die Länge des Musicals. Ein bisschen mehr als 2 Stunden inklusive der Pause sind doch etwas lang, vor allem für kleinere Kinder für die solch eine Show geradezu ideal ist. Im ersten Akt machte sich doch eine gewisse Unruhe im Saal bemerkbar, die sicherlich durch einige Längen im Stück her rührten, aber dafür wurde man im zweiten Akt durch die Freude und Spritzigkeit der Darsteller entschädigt.

Alles in allem ein witziges, wie auch stellenweise sehr lehrreiches Familienmusical, dessen Länge vielleicht doch überdacht werden sollte.


Multimedia

Fotos
4 Fotos
PRINZESSIN LILLIFEE in Wien
PRINZESSIN LILLIFEE in Wien
PRINZESSIN LILLIFEE in Wien
PRINZESSIN LILLIFEE in Wien

Aus unserer Redaktion

Disney die schoene und das biest foto 03 credit thommy mardo

Premierenbericht

Die Schöne und das Biest – Belle, Tassilo, Gaston, das Biest und Co. gastieren wieder in Wien

Am 08.11.2018 war es so weit: „Die Schöne und das Biest“ eröffnete in der Wiener Stadthalle erneut die Tore in das kleine, bekannte französische Dorf...

GREASE auf Tour 2017

Premierenbericht

Grease - Nostalgie mit einigen Makeln

Grease is the word. Die Grease Tour ist nun auch endlich in der österreichischen Hauptstadt angekommen, und gastiert derzeit im Wiener...

BOYBANDS FOREVER auf Tour 2018

Bewertung

Neue redaktionelle Bewertung: BOYBANDS FOREVER

Wir durften die Vorstellung am 1. Februar 2018 in Berlin sehen, und haben eine redaktionelle Bewertung dazu veröffentlicht.

ROCKY HORROR SHOW 2017 auf Tour

Bewertung

Neue redaktionelle Bewertung: ROCKY HORROR SHOW auf Tour

Wir durften die Vorstellung am 24. Jänner 2018 in Berlin sehen, und haben eine redaktionelle Bewertung dazu veröffentlicht.

AFRIKA! AFRIKA! on Tour

Bewertung

Neue redaktionelle Bewertung: AFRIKA AFRIKA! auf Tour

Wir durften die Vorstellung am 23. Jänner 2018 in Berlin sehen, und haben eine redaktionelle Bewertung dazu veröffentlicht.

KINKY BOOTS in Hamburg

Bewertung

Neue redaktionelle Bewertung: KINKY BOOTS in Hamburg

Wir durften die Vorstellung am 13. Jänner 2018 in Hamburg sehen, und haben eine redaktionelle Bewertung dazu veröffentlicht.