AnkündigungÖsterreich

Rollschuhe, Musical, Baden,... - XANADU

Datum: 15. Januar 2013 | Autor:

Die Österreichische Erstaufführung von XANADU ist aktuell auf der Bühne Baden zu erleben. Eine Romanze und Komödie in einem. Sehr gut umgesetzt, absolut sehenswert.



Im Jahr 1980 kam der gleichnamige Kultfilm mit Olivia Newton-John, Michael Beck und Gene Kelly ins Kino. Ein Film, der sämtliche Auszeichnungen abräumte, doch nicht im positiven Sinne. Gesamt sechs Goldene Himbeeren gewann der Film 1981. Angefangen von "schlechtester Regisseur" über "schlechtestes Drehbuch" bis hin zum "schlechtesten Song" und Schlagzeilen wie "Aber, aber! Welcher andere Film kann schon mit Olivia Newton-John als rollschuhfahrender Glühbirne aufwarten?" aus der VARIETY konnte der Film selbst kaum überzeugen. Dennoch holte die Filmmusik weltweit 7-fach Platin und gehört somit zu den erfolgreichsten Soundtracks überhaupt.

Das gleichnahmige Musical zeigt denselben Inhalt, allerdings gilt es eher als "Parodie" des Filmes.  Die Übertreibung verleiht dem Musical die notwendige Komik mit der das Stück die Geschichte ins positive Licht rückt. Auch wenn das Musical selbst komplett unbekannt scheint beinhaltet es einen Ohrwurm nach dem anderen. Songs wie "I'm Alive", “Magic”, “Suddenly”, “All Over The World” und natürlich “Xanadu” erkennt das Publikum schnell wieder. Kennt man die Werke doch alle aus dem Radio und auch jetzt sind sie noch täglich zu hören.

Das Musical erzählt die Romanze der griechischen Muse Clio, die sich bei einem irdischen Ausflug in Sonny Malone, einen jungen Künstler, verliebt.

Dieser möchte den verblassten Ruhm eines verlassenen Tantempels zu neuem Leben erwecken, hadert aber mit seiner Kreativität und wird von Selbstzweifeln geplagt.

Um zu helfen, steigt Clio vom Olymp und arrangiert als "Kira" ein Treffen zwischen Sonny und dem Immobilienhai Danny MacGuire, welcher früher selber als Musiker in dem Tanzpalast auftrat. Der Kuss der Muse weckt aber nicht nur Sonny's Kreativität, sondern auch seine Liebe für die schöne Clio alias Kira, was jedoch nicht Teil des göttlichen Planes war.

Die Inszenierung der Österreichischen Erstaufführung in Baden lässt sich sehen. Ein pointenreicher Abend mit tollen Choreographien und exzellenten DarstellerInnen konnte nur durch die schlechte Tonqualität negativ beeinflusst werden. Die Arrangements der erstmaligen Orchesterbesetzung lassen sich hören. Das Bühnenbild besteht hauptsächlich aus flexiblen Wänden die ständig die Position wechseln. Das Drehbuch wurde für Österreich perfekt adaptiert und bietet einen unterhaltungsreichen Musical-Abend.

Das Musical ist noch bis 21. März 2013 in Baden zu sehen.
 

Unsere Bewertung

 


Multimedia

Fotos
9 Fotos
XANADU in Baden
XANADU in Baden
XANADU in Baden
XANADU in Baden
XANADU in Baden
XANADU in Baden
XANADU in Baden
XANADU in Baden
XANADU in Baden