Bericht

Schwingt Emma Watson bald das Mikrofon statt dem Zauberstab?

Datum: 14. Februar 2013 | Autor: Aline Ludwig

HARRY POTTER-Star Emma Watson wurde von ihrem Regisseur als Sängerin enttarnt!

Emma Watson, die bisher in acht Harry Potter Filmen den Zauberstab als Harrys Freundin Hermine schwang, wurde erst kürzlich als gesangliches Talent entdeckt.

Während der Dreharbeiten zu ihrem neuen Film „Vielleicht lieber morgen“ („The Perks of being a Wallflower“) entdeckte Regisseur Stephen Chbosky das die 22 Jährige eine tolle Gesangsstimme hat.

Die Schauspielerin, die erst kürzlich den „Peoples Choice“ Award für „Best Dramatic Actress“ gewonnen hat, nahm inzwischen sogar eine Version des Nathalie Imbruglia Hits „Torn“ auf.

Stephen Chbosky sagte gegenüber BANG Showbiz dazu: „Sie ist eigentlich eine Sängerin, eine sehr gute Sängerin. Habt ihr je ihre Version von ‚Torn‘ gehört? Ich habe eine Kopie davon. Es ist episch. Ich hoffe sie wird eines Tages ein Musical machen und ich hoffe es dann zu inszenieren.“

Weiters heißt es: „Was mich bei Emma Watson beeindruckt ist, dass sie mit jedem Film besser wurde.[...]Ich wusste das konnte nur jemanden passieren, der diszipliniert, leidenschaftlich und hungrig ist. Das wusste ich selbst bevor ich sie überhaupt für ‚Perks‘ in Erwägung zog.“

Aktuell jedoch wendet sich Emma Watson einem ganz anderen Bereich zu. So zeigt sie derzeit  in der neuen italienischen „Vanity Fair“, dass sie nicht nur zaubern und singen kann, sondern auch als Model eine gute Figur macht.

Es bleibt also abzuwarten ob Emma Watson ihrem Schauspielkollegen Daniel Radcliffe auf die Theaterbühne folgen wird oder nicht.

Über unsere Social Media Kanäle keine wichtigen Infos mehr verpassen

Zugehöriges aus der Datenbank

Bezahlte Werbeanzeige
Bezahlte Werbeanzeige
Gesponserte Werbeanzeige
Gesponserte Werbeanzeige