KritikÖsterreich

Kulturelles Muss für jeden Hamburg-Besucher

Datum: 17. Juni 2013 | Autor:

Die HEISSE ECKE begeistert das Publikum auf der Reeperbahn nun bereits seit 10 Jahren. Tolle Songs, geniale Atmosphäre und Entertainment vom Feinsten darf man im TIVOLI Theater beinahe täglich erleben.



Im Jahr 2003 feierte HEISSE ECKE seine Uraufführung und entwickelte sich zu einer Produktion die aus Hamburg nicht mehr wegzudenken ist. Die Touristenattraktion "REEPERBAHN" als Musical bietet in HEISSE ECKE einen hoch qualitativen und extrem unterhaltenden Abend.

Nach 10 Jahren Laufzeit begeistert die Produktion nach wie vor sowohl Hamburger, Deutsche Reisende aber auch Touristen aus aller Herren Länder. Bereits über eine Million Zuseher konnte Schmidt's Tivoli mit HEISSE ECKE verbuchen. Eine Erfolgsstory die nie in diesem Ausmaß angedacht war aber vom Publikum toll aufgenommen wurde und damit zu einer "Institution" wurde. Für eine Musicalproduktion in der Musicalstadt Hamburg ist eine derartige Laufzeit sensationell. Allein DER KÖNIG DER LÖWEN darf auf eine ähnliche Karriere zurückblicken.

HEISSE ECKE spiegelt auf sehr amüsante Art das Leben auf der Reeperbahn wieder. Mittelpunkt des Stücks ist eine Imbissbude mit Namen HEISSE ECKE um die herum sich die einzelnen Charaktere bewegen. Doch nicht nur das Flair auf der Bühne trägt wohl zum Erfolg der Produktion bei. Das besondere Ambiente des TIVOLI Theater trägt sicherlich seinen Teil bei. Während der Vorstellung ist es möglich zu Essen und Trinken. Das Parterre ist mit Tischen ausgestattet. Ein sehr engagiertes Serviceteam betreut die Gäste vor, während und nach der Vorstellung.

In drei Stunden werden von neun Darstellern immerhin 50 Charaktere vorgestellt. Das Musical besteht aus zusammengehängten Handlungen die geschickt ineinander fließen. Die Darsteller wirken extrem routiniert, sind aber nach wie vor voll in der Rolle und präsentieren das Stück mit merkbarer Freude. Der Besucher sollte sich kein Musical alla großen Produktionsfirmen wie Stage Entertainment, Vereinigte Bühnen Wien oder BB Promotion erwarten welches von fettem Bühnenbild, mit geilen Effekten und komplett synchronen Choreographien strotzt. Das würde dem Musical allerdings auch nicht gut tun. HEISSE ECKE wird sehr stimmig und professionell umgesetzt und legt, anders wie in den meisten Musicals, den Part Schauspiel in den Vordergrund. Eine Live-Band sorgt für tollen Sound, an Ton und Licht kann nichts bekrittelt werden. Einzig störend ist das immer wiederkehrende Geräusch der vorbeirauschenden S-Bahn. Diese wird aber nur deutlich merkbar, wenn im Saal mal Stille einkehrt.

Unsere Bewertung

 


Multimedia

Fotos
5 Fotos
HEISSE ECKE in Hamburg
HEISSE ECKE in Hamburg
HEISSE ECKE in Hamburg
HEISSE ECKE in Hamburg
HEISSE ECKE in Hamburg

Aus unserer Redaktion

Geschenktipps

Bericht

Unsere Geschenkempfehlungen für Weihnachten 2017

Wir haben euch ein paar Geschenkideen zusammengestellt. Wenn ihr noch nicht alle Geschenke beisammen habt, dann guckt doch mal vorbei.

Disneys DER GLOECKNER VON NOTRE DAME in Stuttgart

Ankündigung

Hauptdarsteller von Disneys GLÖCKNER VON NOTRE DAME in Stuttgart stehen fest

Heute wurden die Hauptdarsteller zu Disneys GLÖCKNER VON NOTRE DAME in Stuttgart vorgestellt. Wir haben unsere Datenbank natürlich aktualisiert. Ein...

CD I AM FROM AUSTRIA im Verkauf

Ankündigung

CD-Release I AM FROM AUSTRIA

Rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft veröffentlichen die Vereinigten Bühnen Wien und HitSquad Records das neue Album zu ihrem neuen Musical I AM...

LUNA - Das Musical in Wien

Premierenbericht

Stimmgewaltig, emotional und auf das Wesentliche reduziert

LUNA – das neue Musical von Rory Six feierte am 04.10.2017 seine Welturaufführung in der Expedithalle in Wien und überzeugte mit einer galaktischen...

WICKED in Zürich

Ankündigung

Castpräsentation zu WICKED in Zürich

Heute wurde der Cast zu WICKED in Zürich bekannt. In den Hauptrollen sind Helen Woolf (Glinda), Amy Ross (Elphaba) und Aaron Sidwell (Fiyero) zu...

Jesus Christ Superstar in München

Premierenbericht

Jesus Christ Superstar vs. Judas Ischariot in München

Das in den 70gern kreierte Kultmusical hatte am 18.Mai, in der Reithalle München, neu inszeniert durch das Staatstheater am Gärtnerplatz, Premiere und...