KritikÖsterreich

KOOZA – Eine Show zwischen Nervenkitzel, Fantasie und Humor

Datum: 10. Mai 2014 | Autor:

Nach der Premiere in Wien, Neu Marx im Grand Chapiteau von KOOZA am 8. Mai ist klar: Die nächsten 5 Wochen werden ein voller Erfolg für das gesamte Team sein.



KOOZA erzählt die Geschichte eines naiven und melancholischen Einzelgängers (The Innocent), der durch den Trickster in die Welt von KOOZA gebracht wird. Auf seiner Reise trifft er verschiedenste Charaktere, die ihn die Spannungen zwischen „Stärke und Zärtlichkeit, Lachen und Lächeln und Chaos und Harmonie“ spüren lassen.

Nach einer Exklusivführung am Vorabend zur Premiere wird eines klar: Die Sicherheit und das Wohl des ganzen Teams steht beim Cirque ganz oben auf der Liste. Dazu gehört auch ein ausgeklügelter Essenszeitplan, der allen Bedürfnissen der Artisten gerecht wird. Beim Rundgang mit der Pressebetreuerin Jessica Leboeuf wird bewusst, was dem Zuseher alles verborgen bleibt, wenn er „nur“ das fertige Kunstwerk in der Manege sieht. Kostüme, die bis zu 6 Stunden Vorbereitung brauchen um „bühnenfertig“ zu sein, das aufwändig konzipierte Make-up der Artisten und Techniker, die sich auf Grund Platzmangels nur auf Rollbrettern unter der Bühne fortbewegen können.

Trotz der nahenden Premiere ist im Hinterzelt, wo die letzten Proben stattfinden, kein Funke von Nervosität oder angespannter Stimmung zu spüren. Leboeuf erzählt schmunzelnd, dass die ganze Crew eine große Familie sei und man einfach wisse was man tun müsse um alle bei Laune zu halten. Und wenn mal gar nichts hilft, sorgt einer der 4 Küchenchefs mit seinen kulinarischen Variationen für Stimmungsaufschwung.

Mit den ersten Takten des Openings wurden wir in die Welt von KOOZA entführt. Der Zauberstab des Trickster erweckt KOOZA zum Leben und eine aufregende Reise zwischen atemberaubenden Akrobatiknummern  und witziger Clownerie beginnt.

Die Intention wieder zu den Ursprüngen (Akrobatik und Clownerie) des Cirque du Soleil zurückzukehren, ist dem Team von KOOZA definitiv gelungen. Es ist Zirkus so wie man ihn sich vorstellt: man krallt sich vor lauter Aufregung an seinem Sessel fest, man kann endlich mal wieder laut lachen und man geht mit einem zufriedenen Lächeln auf den Lippen nach Hause.

Standing-Ovations zum Schluss, ein außergewöhnlicher Abend, Akrobatik vom Feinsten, Cirque du Soleil 2014, KOOZA

KOOZA ist noch bis 15. Juni in Neu Marx zu sehen.

Unsere Bewertung

 


Multimedia

Fotos
7 Fotos
KOOZA auf Tour
KOOZA auf Tour
KOOZA auf Tour
KOOZA auf Tour
KOOZA auf Tour
KOOZA auf Tour
KOOZA auf Tour

Aus unserer Redaktion

Disney die schoene und das biest foto 03 credit thommy mardo

Premierenbericht

Die Schöne und das Biest – Belle, Tassilo, Gaston, das Biest und Co. gastieren wieder in Wien

Am 08.11.2018 war es so weit: „Die Schöne und das Biest“ eröffnete in der Wiener Stadthalle erneut die Tore in das kleine, bekannte französische Dorf...

GREASE auf Tour 2017

Premierenbericht

Grease - Nostalgie mit einigen Makeln

Grease is the word. Die Grease Tour ist nun auch endlich in der österreichischen Hauptstadt angekommen, und gastiert derzeit im Wiener...

BOYBANDS FOREVER auf Tour 2018

Bewertung

Neue redaktionelle Bewertung: BOYBANDS FOREVER

Wir durften die Vorstellung am 1. Februar 2018 in Berlin sehen, und haben eine redaktionelle Bewertung dazu veröffentlicht.

ROCKY HORROR SHOW 2017 auf Tour

Bewertung

Neue redaktionelle Bewertung: ROCKY HORROR SHOW auf Tour

Wir durften die Vorstellung am 24. Jänner 2018 in Berlin sehen, und haben eine redaktionelle Bewertung dazu veröffentlicht.

AFRIKA! AFRIKA! on Tour

Bewertung

Neue redaktionelle Bewertung: AFRIKA AFRIKA! auf Tour

Wir durften die Vorstellung am 23. Jänner 2018 in Berlin sehen, und haben eine redaktionelle Bewertung dazu veröffentlicht.

KINKY BOOTS in Hamburg

Bewertung

Neue redaktionelle Bewertung: KINKY BOOTS in Hamburg

Wir durften die Vorstellung am 13. Jänner 2018 in Hamburg sehen, und haben eine redaktionelle Bewertung dazu veröffentlicht.