Bericht

Das Phantom der Oper, Teil 1, nimmt Abschied von Hamburg

Datum: 01. September 2015 | Autor: Philippe Beck

Während Das Phantom der Oper Teil 2, Liebe Stirbt Nie, bereits in den Startlöchern steht, werden im Stage Theater Neue Flora die letzten Vorstellungen des Phantoms Teil 1 präsentiert. Noch bis 30. September hebt sich beinahe allabendlich der Vorhang für die L'Opera Populaire in Hamburg. Danach geht es nach Oberhausen.

Am 29. November 2013 feierte man in Hamburg die Premiere von DAS PHANTOM DER OPER. Nach beinahe zwei Jahren Spielzeit verabschiedet sich die Produktion, mit einem weinenden und lachenden Auge, nach Oberhausen, denn aktuell wird bereits für LIEBE STIRBT NIE, den zweiten Teil des Phantoms, in Hamburg geprobt.

Doch bis zum 30. September 2015 gibt es noch, beinahe täglich, die Möglichkeit DAS PHANTOM DER OPER live zu erleben. Das Stage Theater Neue Flora präsentiert eine pompöse Produktion mit stimmenstarken Darstellern, die die Besucher gekonnt ins Paris des späten 18. Jahrhunderts entführt. Ganz besonders hervorzuheben ist hier auch das außergewöhnlich, synthesizerarme Orchester, welches dem Publikum ein besonders tolles, musikalisches Erlebnis beschert.

Eine pompöse Produktion in Deutschlands Musicalmetropole

Die 41 Darsteller der zweiten Phantom der Oper Produktion in Hamburg kommen aus 14 Nationen, tragen Abend für Abend 166 Kostüme, 141 Kopfbedeckungen, 130 Echthaarperücken sowie 130 Paar Schuhe. Allein der Rock von Operndiva Carolotta wiegt ganze 15 Kilogramm.

Erst nach zwei Stunden in der Maske kann der Darsteller des Phantoms auf die Bühne schreiten. Für einen geregelten Ablauf im Theater sind täglich 130 Mitarbeiter notwendig, die unter anderem für den Wechsel der 14 Schauplätze in und um die Pariser Oper zuständig sind.

Besonders beeindruckend ist auch die detailgetreue Kopie des Pariser Opern-Kronleuchters, die eine halbe Tonne wiegt, drei Meter breit ist und aus 6.000 Kunststoffperlen besteht. Während der Vorstellung stürzt dieser, mit einer Geschwindigkeit von immerhin 2,5 Meter pro Sekunde, von der Decke des Stage Theaters Neue Flora.

Um DAS PHANTOM DER OPER nun nach Oberhausen zu bringen sind 27 Trucks notwendig, die sämtliche Bühnenteile und Requisiten wohlbehalten nach Nordrhein-Westfalen transportieren.

Tickets zu einer der letzten Hamburger Vorstellungen gewinnen

Wenn auch Sie noch eine der letzten Vorstellungen von DAS PHANTOM DER OPER in Hamburg erleben wollen, können Sie nun zwei Tickets gewinnen. HIER haben Sie die Möglichkeit an unserer Verlosung teilzunehmen. Wir wünschen Ihnen viel Glück.

Über unsere Social Media Kanäle keine wichtigen Infos mehr verpassen

Bezahlte Werbeanzeige
Bezahlte Werbeanzeige
Gesponserte Werbeanzeige
Gesponserte Werbeanzeige