Kritik

Lass dich überraschen

Datum: 19. Oktober 2016 | Autor: Anna-Lena Wollrab

Wenn ein Musical-Star wie Maya Hakvoort seinen 50. Geburtstag feiert, kann das schon mal drei Stunden dauern… Kein Wunder bei so vielen Highlights!

Unter dem Titel „Maya Hakvoort 50 – lass dich überraschen“ präsentierte uns die charmante Holländerin einen Streifzug durch ihre gesamte erfolgreiche Karriere. Von Gaudi und Les Miserables über Elisabeth und Sunset Boulevard bis hin zu Next to Normal und Don Camillo und Peppone und vielem mehr – sie gab wirklich einige Schmankerln zum Besten. Unterstützt wurde sie dabei nicht nur von der Rens Newland Band, sondern auch von unzähligen Kollegen und Freunden wie Mate Kamaras, Lukas Perman, Marjan Shaki, Kevin Tarte, Rob Fowler, Tini Kainrath, Kim Cooper, Andre Bauer und Andreas Steppan, um nicht mal die Hälfe der Gäste zu nennen.

Für die Moderation sorgte Maya Hakvoort selbst, eröffnete die Gala, indem sie sich zu „Music was my first Love“ am Klavier auch selbst begleitete, und führte irrsinnig sympathisch durch den Abend. Familie und Freunde wurden begrüßt und geherzt, auch ihr kleiner Sohn war mit von der Partie und durfte mit Freunden der Familie ein Lied aus Das Wunder von Bern singen. Besonders berührend war außerdem Maya Hakvoorts Interpretation des Balladen-Klassikers „Papa, can you hear me“, das sie ihrem verstorbenen Vater widmete. Für etwas rockigere Highlights sorgte beispielsweise der gesamte (!) Cast von Next to Normal aus Dortmund, mit dem sie einen zauberhaften Medley aus eben jenem Stück auf die Bühne brachte. Auch ihre jazzige und schwungvolle Seite kam oft genug zum Vorschein und beeindruckte sehr!

Zu einem Geburtstag gehören aber natürlich auch Geschenke, so wurde Maya Hakvoort für ihr karitatives und musikalisches Engagement im Rahmen der Gala auch der Goldene Rathausmann verliehen. Ein besonderes Geschenk gab es auch für das Publikum, als alle 14 Herren, die auf der Bühne zu sehen waren, zum Schluss gemeinsam „Der letzte Tanz“ für das überglückliche Geburtstagskind sangen. Stehende Ovationen und „Ich gehör nur mir“ als Zugabe beendeten einen familiären und abwechslungsreichen Gala-Abend.

Über unsere Social Media Kanäle keine wichtigen Infos mehr verpassen

50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien
50 - LASS DICH UEBERRASCHEN in Wien

Zugehöriges aus der Datenbank

Bezahlte Werbeanzeige
Bezahlte Werbeanzeige
Gesponserte Werbeanzeige
Gesponserte Werbeanzeige