MusicalEn SuiteProduzentBerlin

Chicago

 

Typ

En Suite

Premiere

17. Oktober 20152015-10-17

Dernière

17. Januar 20162016-01-17

Spielort

Stage Theater des Westens
Kantstraße 12
10623 Berlin, Deutschland

Anfahrt planen:

Produzent

Stage Entertainment

Chicago

 

Typ

En Suite

Premiere

17. Oktober 20152015-10-17

Dernière

17. Januar 20162016-01-17

Spielort

Stage Theater des Westens
Kantstraße 12
10623 Berlin, Deutschland

Anfahrt planen:

Produzent

Stage Entertainment

Übersicht

Leidenschaftlich, aufregend, sexy… and all that jazz: „Chicago – Das Musical“ ist zurück in Berlins traditionsreichem Stage Theater des Westens. Zum dritten Mal seit 1988 begeistert das Musical in der Hauptstadt, noch bis Mitte Januar 2016. Und auch für München ist es eine Rückkehr, hier wird CHICAGO zum zweiten Mal aufgeführt (nach 2000), ab Anfang März 2016.

Die mehrfach preisgekrönte Show (u.a. sechs Tony-Awards für „Beste Regie“, „Beste Choreographie“ und „Bestes Lichtdesign“) war 2002 auch als Kinoverfilmung mit Starbesetzung erfolgreich und erhielt sechs Oscars© und drei Golden Globes.

„Chicago“ ist das heißeste Musical, das der Broadway je erlebt hat. Die Show bietet eine leidenschaftliche Mischung aus Liebe und Lüge, Ruhmsucht und Eitelkeit, Betrug und Verrat, Sex und Verbrechen – garniert mit heißem Jazz und einzigartigen Tanzszenen im Lebensgefühl der 20er Jahre. Der Broadway-Legende Bob Fosse gelang mit „Chicago – Das Musical“ eine zeitlose Show, die auf den ersten Blick verführerisch wirkt, aber eine Geschichte bietet, die mit bissigem Humor den Medien und unserer Gesellschaft den Spiegel vorhält. Gemeinsam mit der Musik von John Kander und Fred Ebb, die sowohl für Frank Sinatra als auch für Liza Minelli Welthits komponierten, entstand ein einzigartiges Musical, welches das gesamte Genre prägte. In Berlin und München ist „Chicago – Das Musical“ mit einem 15-köpfigen Orchester auf der Bühne zu sehen.

Die Geschichte der Show hat sich in den 1920er Jahren fast genauso zugetragen. Damals ereigneten sich zwei der berühmtesten Mordprozesse jener Zeit. Maurine Dallas Watkins, Kriminalreporterin der „Chicago Tribune“, veröffentlichte 1924 einen Artikel über die Nachtclubsängerin Belva Gaertner. Belva stand wegen Mordes an ihrem Ehemann vor Gericht.

Ganz Chicago war begeistert, der Artikel machte die Sängerin zum Star. Nur wenige Wochen später ereignete sich ein ähnlicher Fall: Beulah Annan. Die verheiratete Frau erschoss ihren Liebhaber, weil dieser gedroht hatte, sie zu verlassen. Beulah kam vor Gericht und gab vor, schwanger zu sein. Ihr Staranwalt zog clever seine Strippen und machte aus dem Prozess ein Schauspiel. Der Freispruch folgte umgehend.



Leading Team

Name Aufgabe
Fred Ebb Liedtexte & Buch
Bob Fosse Buch
John Kander Musik


Multimedia

Derzeit listen wir keine Medien in diesem Datensatz.

Fotos
2 Alben

Szenenmotive

Premierenfotos

Videos
5 Videos