Typ

Tour

Premiere

13. Juli 20182018-07-13

Dernière

2. Mai 20192019-05-02

Sprache

Deutsch (Dialoge & Songs)

Produzent

Stage Entertainment GmbH

Veranstalter

OÖ Theater und Orchester GmbH, MammaMia Produktionsgesellschaft mbH, Deutsches Theater München Betriebs-GmbH, BB Promotion GmbH, Freddy Burger Management, Festspielhaus und Festspiele Baden-Baden gGmbH, Alte Oper Frankfurt Konzert- und Kongresszentrum GmbH

Mamma Mia!

 

Typ

Tour

Premiere

13. Juli 20182018-07-13

Dernière

2. Mai 20192019-05-02

Sprache

Deutsch (Dialoge & Songs)

Produzent

Stage Entertainment GmbH

Veranstalter

OÖ Theater und Orchester GmbH, MammaMia Produktionsgesellschaft mbH, Deutsches Theater München Betriebs-GmbH, BB Promotion GmbH, Freddy Burger Management, Festspielhaus und Festspiele Baden-Baden gGmbH, Alte Oper Frankfurt Konzert- und Kongresszentrum GmbH

Übersicht

Darauf haben viele Musical-Begeisterte in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz gewartet: MAMMA MIA! kehrt zurück. Drei Jahre, nachdem es im Stage Metronom Theater Oberhausen zuletzt "Danke für die Lieder" hieß, startet eines der erfolgreichsten und beliebtesten Musicals der Welt am 13. Juli 2018 eine große Tour in der deutschsprachigen Original-Inszenierung mit der Übersetzung von Michael Kunze und Ruth Deny, die auch in insgesamt 4 Städten in Österreich Halt machen wird. 

Den Auftakt macht Linz mit der Österreich-Premiere am 13.07.2018, dessen Landestheater sich zu einer festen Größe in der Musicalwelt etabliert hat. Mamma Mia! gastiert in Linz bis 5.8.2018 und übersiedelt im Anschluss nach Graz in die Stadthalle, wo es von 8. August bis 12. August 2018 für gute Laune sorgen wird. In Österreich kommt die kleine griechische Insel schließlich am 17. Jänner 2019 nach Wien zurück. Diesmal in die Wiener Stadthalle, Halle F, wo Mamma Mia am 17. Jänner 2019 Premiere feiern wird und bis 3. Februar 2019 zu sehen sein wird. Den Abschluss der Österreich-Tournee feiert Mamma Mia! im Festspielhaus Bregenz. Von 7. Februar bis 17. Februar 2019 wird das Smash-Hit Musical im äußersten Westen von Österreich für gute Laune sorgen.

22 der beliebtesten ABBA Songs erzählen die sonnige und heitere Geschichte von MAMMA MIA!: Ein heißer Sommer in der Ägäis. Am Vorabend ihrer Hochzeit führt Sophies Sehnsucht, endlich ihren Vater kennen zu lernen, drei Männer zurück auf die Insel, die sie zuletzt vor 20 Jahren betreten haben. Sophies Mutter Donna sieht sich mit ihrer Vergangenheit konfrontiert, und Donnas beste Freundinnen aus jenen Tagen machen das heitere Chaos komplett.

Musik und Songtexte von MAMMA MIA! stammen von Benny Anderssen & Björn Ulvaeus, das Buch von Catherine Johnson, Regie von Phyllida Lloyd und die Choreographie von Anthony Van Laast. Für das Bühnenbild zeichnet Mark Thompson verantwortlich, für Lichtdesign Howard Harrison, Sound Design Andrew Bruce & Bobby Aitken, und für die Musical Supervision, zusätzliches Material und Arrangements Martin Koch.

Stage Entertainment Deutschland produziert MAMMA MIA! in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit freundlicher Genehmigung von Judy Craymer, Richard East & Björn Ulvaeus für Littlestar in Zusammenarbeit mit Universal.

Uschi Neuss, Geschäftsführerin Stage Entertainment Deutschland: "MAMMA MIA! hat für das gesamte Genre Maßstäbe gesetzt: Die ansteckende Leichtigkeit und der enorme Unterhaltungswert dieses Musicals gründen darauf, dass es Judy Cramer, Catherine Johnson und Phyllida Lloyd gelungen ist, die Geschichte durch die fantastische Musik von ABBA selbst erzählen zu lassen. Mehr als 7 Millionen Besucher bislang in unseren Theatern sind bester Beleg für die überragende Qualität der Show."

45 Jahre nach Gründung von ABBA ist ihr Ruhm und ihre Popularität ungebrochen. Mit über 380 Millionen verkaufter Tonträgern zählen sie zu den erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte. Das Musical MAMMA MIA! haben seit der Uraufführung 1999 mehr als 60 Millionen Besucher in 440 Städten weltweit gesehen. Der auf dem Musical basierende gleichnamige Spielfilm mit Meryl Streep von 2008 ist der international erfolgreichste Musical-Film überhaupt. Und auch das 2013 eröffnete ABBA Museum lockt jährlich mehr als eine Million Besucher nach Stockholm.



Bewertungen

Bewertungsdurchschnitt gesamt: 3.1 / 5.0 (3 Bewertungen)

Durchschnitt der Benutzer: 3.0 / 5.0

Keine Bewertung möglich

Derzeit kannst du die Produktion nicht bewerten. Entweder du hast bereits eine Bewertung abgegeben, oder die Produktion hat noch nicht gestartet, bzw. ist bereits länger als zwei Wochen abgespielt.

musicalplanet.netRedaktion
3.2

Bewertung im Detail

Inszenierung
3
Musikalische Umsetzung
3
Ausstattung
4
Besetzung
4
Technik
2

Bemerkung

Nach wenigen Jahren ist Mamma Mia! erneut in Wien zu Gast und wir durften gestern (17.01.2019) bei der offiziellen Premiere in der Wiener Stadthalle die Stage Entertainment Produktion live erleben.

Wenn man einige Aufnahmen und Produktionen von Mamma Mia! kennt, könnte man meinen, es sei erwünscht, dass die Darstellerinnen der Sophie Schilling nicht gut intonieren können. Diesmal wurde man jedoch definitiv im positiven Sinne entäuscht. Katharina Gorgi (selbst gebürtige Wienerin) lässt stimmlich keine Wünsche offen und spielt sich charmant durch ABBAs Jukebox-Musical. Wenn man sehr pingelig ist, könnte man die manchmal deutlich hörbare Abstammung kritisieren, andererseits hat das gesamte Ensemble versucht sich etwas wienerischer zu präsentieren. Auch die Hauptdarstellerin der Donna Schilling - Sabine Mayer - ist gebürtige Österreicherin und weiß ihre Landsleute gekonnt zu unterhalten. Die dritte Österreicherin im Bunde ist Barbara Raunegger, die in Klagenfurt aufwuchs und als Donnas Freundin Rosie dem Wiener Publikum einige Lacher entriss. So schließen wir mit Betty Vermeulen, in der Rolle der Tanja, die Damenrunde. Die in Belgien geborene Niederländerin begeisterte das Publikum mit ihrem komödiantischen Talent, allerdings konnte man sie selten gut verstehen. Möglicherweise steckt dahinter allerdings auch ein tontechnisches Problem. Das Männer-Trio mit Karim KhawatmiDetlef Leistenschneider und Jörg Zuch liefert eine solide Leistung ab. Das restliche Ensemble präsentiert eine sehr energiegeladene Vorstellung.

Die Schwachstelle der Produktion ist zum Zeitpunkt der Premiere defintiv technischer Natur. Dabei gilt die Kritik nicht der Lichttechnik, bei der man - bis auf manche stark wackelnden Follow-Spots - sehr gute Arbeit zeigt. Das Sounddesign war absolut chaotisch und viele Stimmen nicht klar zu hören. Warum manche Songs deutlich lauter als andere waren, ist dramaturgisch nicht schlüssig, außerdem möchten wir empfehlen nicht an den Rändern der Halle zu sitzen und die mittleren Blöcke zu bevorzugen. Hier ist der Ton zwar nicht perfekt, aber deutlich besser.

Da es gestern Abend zur Sprache kam, möchten wir uns noch zu den Preisen äußern, die nach Wiener Gegebenheiten wohl tatsächlich als hochpreisig gewertet werden müssen. Vor allem, wenn man sich die Blöcke der Preiskategorien ansieht, ist die Produktion eigentlich hauptsächlich in der Kategorie 1 zu € 98,- bis € 120,- gut zu genießen. Andernfalls hat man Einbußen bei Sicht und / oder Sound.

Zusammengefasst wollen wir noch sagen, dass die Produktion durchaus empfehlenswert ist. Das Premierenpublikum war in jedem Fall sehr amüsiert und feierte das Ensemble.

Erstellt am 18. Januar 2019, 21:38 Uhr

Melanie Grassinger
3

Bemerkung

Eine nette Show, die leider aufgrund des Sounds leiden musste.

Bewertete Vorstellung: 17. Januar 2019, 19:30 Uhr in Wiener Stadthalle

Erstellt am 28. Januar 2019, 15:00 Uhr

Matthias Buchegger
3

Bemerkung

Ich bin jetzt kein Fan von Juke-Box-Musicals, aber hier wird eine solide Leistung geboten. Nur die Soundqualität lässt sehr zu wünschen übrig. Am Equipment liegt's definitiv nicht. Das konnte man ab und zu hören. Gesamt nichts besonderes, aber für alle ABBA Fans sicher sehenswert.

Bewertete Vorstellung: 17. Januar 2019, 19:30 Uhr in Wien

Erstellt am 18. Januar 2019, 21:49 Uhr



Shop

Zur Produktion sind uns keine Produkte bekannt.

Allgemeine Produkte zu Mamma Mia!

CD
2 Titel
Die größten Musicalhits aller Zeiten

CD

Die größten Musicalhits aller Zeiten

zum Produkt
MAMMA MIA! (2004 Hamburg)

CD

MAMMA MIA! (2004 Hamburg)

zum Produkt


Leading Team

Name Aufgabe
Benny Andersson Benny Andersson Musik und Liedtexte
Ruth Deny Ruth Deny Übersetzung - Buch
Dominik Flaschka Schweizerdeutsche Fassung
Catherine Johnson Catherine Johnson Buch
Michael Kunze Michael Kunze Übersetzung - Songs
Björn Ulvaeus Björn Ulvaeus Musik und Liedtexte


Multimedia

Fotos
1 Alben

Pressefotos