KritikÖsterreich

Scheintote Kubaner bringen richtig Schwung in das Wiener MQ

Datum: 14. April 2014 | Autor:

Wobei die Überschrift nicht negativ gemeint ist, sondern als Kompliment. Es ist nicht selbstverständlich, dass Musiker mit über 90 Jahren noch auf der Bühne stehen und außerdem eine solche Leistung erbringen.



Der echte Kubaner braucht vier Dinge: Musik, Tanz, Zigarren und Rum.

THE BAR AT BUENA VISTA brachte genau dieses Flair nach Wien. Die Show mit heißen kubanischen Klängen, starken Stimmen, tollen Musikern und reichlich Zigarrenrauch überzeugte das Wiener Publikum. In der gefüllten Halle E des MuseumsQuartiers bedankten sich die Besucher mehr als einmal mit stehenden Ovationen für die hoch qualitativen Darbietungen.

Guillermo "Rubalcaba" Gonzáles als Pianist ("Mann mit den goldenen Händen"), Julio Alberto Fernández als Sänger, sowie Reynaldo Creagh, der Star der gestrigen Show, werden auch als "Grandfathers of Cuban Music" bezeichnet. Alleine diese drei Herren haben ein Gesamtalter von 222 Jahren. Die Diva Siomara Avilla Valdés Lescay überzeugt außerdem mit ihrer stimmgewaltigen Darbietung. Luis Chacón Mendive, auch "Aspirina" genannt, tanzt sich in die Herzen der Zuseher. Durch den Abend führt Toby Gough.

Die Band, bestehend aus acht Musikern, sorgt für einen angenehmen Klangteppich. Außerdem runden fünf Tänzer und Tänzerinnen das Ensemble gelungen ab. Ton und Licht waren perfekt abgestimmt.

Für Kuba-Sound-Liebhaber ein absolutes Muss.
 

Unsere Bewertung

 


Multimedia

Fotos
7 Fotos
THE BAR AT BUENA VISTA in Wien
THE BAR AT BUENA VISTA in Wien
THE BAR AT BUENA VISTA in Wien
THE BAR AT BUENA VISTA in Wien
THE BAR AT BUENA VISTA in Wien
THE BAR AT BUENA VISTA in Wien
THE BAR AT BUENA VISTA in Wien