KritikÖsterreich

So muss Comedy!

Datum: 17. Februar 2017 | Autor:

Es bietet sich nur noch eine Chance die Wiener Produktion FIRST DATE im Brick-5 zu sehen. Zur zweiten Zusatzvorstellung am 18. Februar 2017 sind noch wenige Plätze übrig. Prädikat »zum Kaputtlachen«. Das darf man sich als Fan von Lachmuskelzuckungen nicht entgehen lassen.



FIRST DATE ist ein Einakter, der am 8. August 2013 seine Uraufführung am Broadway feierte. Der Titel an sich offenbart bereits den kompletten Handlungsinhalt und bietet dem Stück eine gute Grundlage für Brüller im Publikum. Denn wer lacht nicht gerne über alltägliche, unangenehme Situationen, in denen man, zumindest im Moment, nicht beteiligt ist?!

Aaron (Dominik Grubenthal) und Casey (Pamina Lenn) sind die beiden Glücklichen, die sich bei einem Blind-Date kennenlernen dürfen. Während Casey offensichtlich ein Blind-Date-Profi ist, bemüht sich Aaron zu verheimlichen, dass er bislang noch nie etwas ähnliches gemacht hat - vergebens. Während sich die beiden einen Schlagabtausch im "ins Fettnäpfchen treten" liefern, bekommt man in FIRST DATE auch Einsicht in die Gedankenwelt der Datenden. So erscheinen plötzlich Gabe (Benedikt Berner), Aarons bester Freund, mit typisch männlichen Tipps oder Lauren (Helena Lenn), Caseys Schwester, die versucht Lauren ihre zwanghafte Abstandshaltung zu Kerlen sichtbar zu machen, aber auch Allison (Gini Lampl), Aarons Ex, die ihn vor'm Altar hat stehen lassen und jeden Kontakt zu ihm abbrach. Zu den fiktiven Figuren kommen außerdem Personen wie Reggie (Alexander Höllinger), Caseys schwuler bester Freund, dessen ursprüngliche Aufgabe es ist, Casey aus unangenehmen Dates per "Notfallanruf" zu holen. Als diese allerdings drei mal hintereinander nicht ans Telefon geht, bekommt Reggie Panik - Casey könnte ja auch entführt worden sein - und eilt in das Restaurant, in dem Casey mit Aaron verabredet war. Dort trifft er allerdings nur noch auf den Kellner (Max Haustein).

Der Verein Kangaroo Entertainment bleibt seinem Motto "Let Us Entertain You!" treu und zeigt mit der deutschsprachigen Erstaufführung von FIRST DATE zum ersten Mal ein international erfolgreiches Comedy-Musical. Die Inszenierung von Jascha Geber ist kurzweilig und pointenreich und sowohl das Bühnenbild (Florian Leitinger) als auch die Kostüme (Nina Batik) sorgen für einen eleganten Rahmen. Der Sound (Gabriel Geber) ist ausgewogen und die soundtechnische Umsetzung sehr professionell. In puncto Licht wurde versucht kreativ zu sein, man scheiterte allerdings an der Umsetzung bzw. an dem Equipment. Durch die manuelle Einstellung der Szenen dauert es teilweise etwas, bis die Lichtszene korrekt "gebaut" ist. Bei schellen Lichtwechseln wird die Art und Weise der Umsetzung freilich beinahe undurchführbar.

Besonders hochwertig ist bei FIRST DATE die musikalische Einstudierung - die Töne sitzen perfekt. (Chorleitung - Tilmann Rose, musikalische Leitung - Alexander Rott) Auch die 7-köpfige Band kann sich gut hören lassen und begeistert das Publikum. Das pointenreiche Stück erfordert Darsteller, die mit Comedy umzugehen wissen. Dies klappt bei FIRST DATE beinahe zu 100 %. Auch Dominik Grubenthal, der keine schauspielerische Ausbildung hat, fügt sich hier gut im Cast ein. Zum Publikumsliebling spielt sich Alexander Höllinger, der in der Rolle von Reggie definitiv perfekt positioniert ist. Ein Unterschied in der inneren Haltung, im Gegensatz zu den anderen kleinen Rollen, ist allerdings kaum erkennbar. Benedikt Berner und Gini Lampl scheinen ihre Figuren absolut verinnerlicht zu haben. Die stimmgewaltigen Schwestern Pamina Lenn und Helena Lenn setzen ihre Pointen besonders zielgenau und begeistern nicht nur stimmlich, sondern auch durch ihre sehr greifbare Darstellung ihrer Rollen. In der Rolle des Kellners spielt und singt sich Max Haustein mit bissigen Bemerkungen und gutem Timing in die Herzen der Zuseher.

Zusammengefasst ist FIRST DATE eine Produktion, die man nicht verpassen darf. Den Liebsten oder die Liebste eingepackt und ins Brick-5 gefahren, sorgt Kangaroo Entertainment für einen humorvollen und kurzweiligen Abend mit Lachkrampfgarantie. Für Samstag, 18. Februar 2017 sind noch wenige Restkarten erhältlich.


Multimedia

Fotos
12 Fotos
FIRST DATE in Wien
FIRST DATE in Wien
FIRST DATE in Wien
FIRST DATE in Wien
FIRST DATE in Wien
FIRST DATE in Wien
FIRST DATE in Wien
FIRST DATE in Wien
FIRST DATE in Wien
FIRST DATE in Wien
FIRST DATE in Wien
FIRST DATE in Wien

Aus unserer Redaktion

KINKY BOOTS in Hamburg

Bewertung

Neue redaktionelle Bewertung: KINKY BOOTS in Hamburg

Wir durften die Vorstellung am 13. Jänner 2018 in Hamburg sehen, und haben eine redaktionelle Bewertung dazu veröffentlicht.

DISNEYS ALADDIN in Hamburg

Bewertung

Neue redaktionelle Bewertung: ALADDIN in Hamburg

Wir durften die Vorstellung am 14. Jänner 2018 in Hamburg sehen, und haben eine redaktionelle Bewertung dazu veröffentlicht.

Das Traumpaar des Musicals

Bewertung

Neue redaktionelle Bewertung: UWE KRÖGER & PIA DOUWES auf Tour

Wir durften die Vorstellung am 15. Jänner 2018 in Berlin sehen, und haben eine redaktionelle Bewertung dazu veröffentlicht.

WEST SIDE STORY in Innsbruck

Kritik

Exzellentes Ensemble in der Innsbrucker West Side Story

Seit Mitte Dezember ist der jazzige Musical-Klassiker am Tiroler Landestheater zu sehen und wir hatten nun auch endlich die Möglichkeit, uns die...

SARG NIEMALS NIE

Bewertung

Neue redaktionelle Bewertung: SARG NIEMALS NIE - Bar Jeder Vernunft, Berlin

Wir durften die Vorstellung am 10. Jänner 2018 sehen, und haben eine redaktionelle Bewertung dazu veröffentlicht.

GHOST in Berlin

Bewertung

Neue redaktionelle Bewertung: GHOST - Theater des Westens, Berlin

Wir durften die Vorstellung am 9. Jänner 2018 sehen, und haben eine redaktionelle Bewertung dazu veröffentlicht.