PremierenberichtÖsterreich

Chicago meets Innsbruck - das Tiroler Landestheater im Ausnahmezustand!

Datum: 22. Mai 2019 | Autor:

Das Haus am Innsbrucker Rennweg zeigt seit mehreren Jahren durchwegs gute Musical Produktionen. Mit dem Musical-Vaudeville Chicago gelingt dem TLT aber ein sensationeller Wurf in Traumbesetzung, der seinesgleichen sucht. Wir waren bei der Premiere am 18.05. dabei und sind restlos begeistert!



Ein Frauengefängnis in den USA der 20er Jahre. Als Insassinnen finden sich mehrere Frauen, die „aus guten Gründen“ ihre Männer ermordet haben. Unter ihnen der aktuelle Star der mordlüsternen Presse: Velma Kelly, die mit Hilfe von Mama Morton und dem schmierigen Anwalt Billy Flynn auf eine baldige Verhandlung und anschließende Freilassung hofft. Eine neue Insassin, Roxie Hart, liefert kurz darauf jedoch noch bessere Schlagzeilen und macht ihr somit Konkurrenz, denn nur wer mit einer möglichst spektakulären Geschichte und einem rührenden Plädoyer das Gericht und die Presse auf seine Seite zeiht, entkommt dem Galgen…

Bei dieser spannungsgeladenen, schnellschießenden und sensationsliefernden Handlung braucht es auch ein Ensemble, das dieses Stück aus der Feder von Fred Ebb, Bob Fosse und John Kander trägt. Eben jenes hat man in Innsbruck definitiv gefunden. Rund um Regisseur und Choreograph Enrique Gasa Valga, Dirigent Hansjörg Sofka, Bühnenbildner Helfried Lauckner und Kostümbildnerin Andrea Kuprian schart sich ein schlichtweg großartiges Ensemble. Allen voran natürlich Miriam Neumaier und Sophie Berner als Roxie und Velma, Susanna von der Burg und Randy Dean Diamond als Mama Morton und Billy Flynn, die man wohl allesamt als Idealbesetzung ihrer Rollen bezeichnen kann. Ebenso überzeugend wie rührend waren Florian Stern als Roxies unsichtbarer Ehemann und Victor Petersen als Diva der Schlagzeilen Mary Sunshine. Mit unendlicher Energie führte der Conférencier Andrea De Majo durch den Abend, mit ihm tanzten und sangen die „Killer-Girls“ Conchita Kluckner-Zandbergen, Sophie Mefan, Suzana Novosel, Katharina Wollmann und Greta Marcolongo. Zu sehen waren außerdem noch Bernhard Wolf, Markus Oberrauch und Tamara Burghart in diversen kleinen Rollen, die mehrmals mit Szenenapplaus belohnt wurden, sowie vier fabelhafte Herren des Extrachores, die im Programmheft leider nicht namentlich erwähnt wurden. Eine ebenso fantastische Tanzcompany füllte dann endgültig die Bühne und brachte tänzerische Hochleistungen auf die Bühne, insgesamt einfach qualitativ hochwertiges Musical, wie man es sich nur wünschen kann.

Ab der ersten Sekunde springt der Funke über, mit all dem Jazz und ein bisschen Hokuspokus wird das Publikum verzaubert und das Ensemble mit Szenenapplaus und Standing Ovations belohnt. Prädikat: Sehr sehenswert!


Multimedia

Fotos
8 Fotos
CHICAGO 2019 in Innsbruck
CHICAGO 2019 in Innsbruck
CHICAGO 2019 in Innsbruck
CHICAGO 2019 in Innsbruck
CHICAGO 2019 in Innsbruck
CHICAGO 2019 in Innsbruck
CHICAGO 2019 in Innsbruck
CHICAGO 2019 in Innsbruck

Aus unserer Redaktion

CHICAGO 2019 in Innsbruck

Premierenbericht

Chicago meets Innsbruck - das Tiroler Landestheater im Ausnahmezustand!

Das Haus am Innsbrucker Rennweg zeigt seit mehreren Jahren durchwegs gute Musical Produktionen. Mit dem Musical-Vaudeville Chicago gelingt dem TLT...

DR. SCHIWAGO 2019 in Gmunden

Premierenbericht

»Zu hoffen und zu handeln, das ist unsere Pflicht im Unglück«

Beim diesjährigen Musical Frühling in Gmunden ist von 11. April bis 5. Mai die österreichische Erstaufführung von Doktor Schiwago - Das Musical zu...

HELLO DOLLY 2018 in Innsbruck

Kritik

Große Komödie mit viel Kitsch – Hello Dolly! in Innsbruck

Seit Mitte Dezember ist Hello Dolly! am Tiroler Landestheater zu sehen und begeistert durch die detailverliebte Inszenierung, schmissige...

ALADDIN ab Maerz 2019 in Stuttgart

Ankündigung

Die Hauptdarsteller zu ALADDIN in Stuttgart stehen fest!

Heute wurden die drei Hauptdarsteller für die ALADDIN-Produktion in Stuttgart präsentiert. Ab 23. März 2019 läuft die Produktion im Stage Apollo...

FLASHDANCE auf Tour

Kritik

WHAT A FEELING jetzt auch in Wien

Noch bis zum 25. November ist die energiegeladene Produktion FLASHDANCE - WHAT A FEELING im Wiener MuseumsQuartier zu sehen. Eine sehr hochwertige...

Disney die schoene und das biest foto 03 credit thommy mardo

Premierenbericht

Die Schöne und das Biest – Belle, Tassilo, Gaston, das Biest und Co. gastieren wieder in Wien

Am 08.11.2018 war es so weit: „Die Schöne und das Biest“ eröffnete in der Wiener Stadthalle erneut die Tore in das kleine, bekannte französische Dorf...