Musical

Sweet Charity

 

Typ

Musical

Autoren

Cy Coleman (Musik)
Dorothy Fields (Liedtexte)
Neil Simon (Buch)

Originalsprache

Englisch

Uraufführung

29. Januar 1966 in New York City

Deutschsprachige Erstaufführung

7. Februar 1970 in Wiesbaden

Sweet Charity

 

Typ

Musical

Autoren

Cy Coleman (Musik)
Dorothy Fields (Liedtexte)
Neil Simon (Buch)

Originalsprache

Englisch

Uraufführung

29. Januar 1966 in New York City

Deutschsprachige Erstaufführung

7. Februar 1970 in Wiesbaden

Übersicht

Sweet Charity ist ein englischsprachiges, 2-aktiges Musical aus der Feder von Dorothy Fields (Liedtexte), Cy Coleman (Musik), und Neil Simon (Buch) wurde am 29. Januar 1966 in New York City uraufgeführt. Die bekanntesten Songs aus dem Musical heißen u.a. Big Spender (Hallo Playboy), und Rhythm Of Life (Rhythmus der Welt).
Premierenliste
TypDatum & Ort
Uraufführung29. Januar 1966
in New York City
Deutschspr. Erstaufführung 7. Februar 1970
in Wiesbaden
Erstaufführung Deutschland 7. Februar 1970
in Wiesbaden
Erstaufführung Österreichnoch unbekannt
Erstaufführung Schweiznoch unbekannt
Erstaufführung Broadway29. Januar 1966
in New York City
Erstaufführung WestEnd11. Oktober 1967
in London


Inhalt

Ort und Zeit der Handlung: New York, 1960

Handlung

Charity, ein Animiermädchen im "Fan-Dango"-Tanzpalast, träumt von einem 'bürgerlichen Leben'. Doch mit ihren Liebhabern hat sie nicht viel Glück. "Sonnenbrille", ihr Galan, entreißt Charity bei einem Spaziergang im Park die Handtasche mit dem Geld für ihre Aussteuer, stößt sie in den Teich und verschwindet. Von einem Passanten wird sie schließlich aus dem Wasser gefischt. Zurück im "Fan-Dango"-Tanzpalast schwört sie ihren Freundinnen, sich nie mehr dem nächstbesten Mann an den Hals zu werfen. Ihre Entscheidung ist jedoch nur von kurzer Dauer. Vor einem vornehmen Nachtclub lernt sie den Filmstar Vittorio Vidal kennen, für den sie schon lange schwärmt. Vittorio hat gerade einen Streit mit seiner Geliebten hinter sich und beschließt aus einer Laune heraus, Charity mit in sein Apartment zu nehmen. Doch unerwartet erscheint Vidals reumütige Freundin - Charity verschwindet kurzerhand im Wandschrank und wird dort Zeugin einer ereignisreichen, lautstarken Versöhnungsnacht. Ramponiert und gedemütigt wird sie erst am nächsten Morgen aus ihrem Gefängnis befreit. Sie beschließt, ihr Leben zu ändern und die Volkshochschule zu besuchen. Dort lernt sie den schüchternen Oscar kennen und - Charity verliebt sich aufs neue. Ein Wiedersehen wird verabredet. Nachdem er von Charity einfühlsam ermutigt worden ist, gesteht er ihr seine Liebe. Als Charity ihm auch noch beichtet, sie arbeite in einem Tanzpalast als Animiermädchen, will er sie sogar heiraten. Im "Fan-Dango" wird Charity mit einer Hochzeitstorte überrascht und von ihren Freundinnen verabschiedet: Sie ist am Ziel ihrer Träume. Bei einem Treffen mit ihrem Verlobten im Park hat Oscar, dem sichtlich unbehaglich zumute ist, ihr etwas zu sagen: Es sei ihm leider doch unmöglich, Charity zu heiraten, denn er habe nun mal diese fixe Idee mit der Unschuld... Charity ist zutiefst enttäuscht. Ungeschickt versucht Oscar sie zu trösten, und bei dem dabei entstehenden Handgemenge stößt er sie aus Versehen in den Teich. Während er in Panik davonläuft, klettert Charity pudelnass wieder an Land.



Personen

NameBeschreibung
CharityTaxigirl im "Fan-Dango"-Tanzpalast
HopeTaxigirl im "Fan-Dango"-Tanzpalast
ValentineTaxigirl im "Fan-Dango"-Tanzpalast
HeleneTaxigirl im "Fan-Dango"-Tanzpalast
NickieTaxigirl im "Fan-Dango"-Tanzpalast
CarmenTaxigirl im "Fan-Dango"-Tanzpalast
BetsyTaxigirl im "Fan-Dango"-Tanzpalast
HermanGeschäftsführer
Vittorio Vidalitalienischer Filmstar
UrsulaVittorios Freundin
ManfredVittorios Butler
Fräulein von der Auskunft der Abendschule
Oscar LindquistBuchhalter
Daddy Johann Sebastian BrubeckPriester einer Sekte
Bruder Harold
Bruder Ray
SonnebrilleGangster
RosieTaxigirl-Anfängerin im "Fan-Dango"-Tanzpalast


Songs

Akt 1
11 Songs
#TitelInterpreten
1Ouverture
Ouvertüre
Instrumental
2Charity's Opening
Charity's Opening
Instrumental
3You Should See Yourself
Du siehst klasse aus
Charity
4The Rescue
Die Rettung
Ensemble
5Big Spender
Hallo Playboy
Ensemble
6Charity's Soliloquy
Selbstgespräch
Charity
7Rich Man's Frug
Nur für Reiche
Ensemble
8If My Friends Could See Me Now
Könnt' mich jetzt eine sehen
Charity, Vittorio Vidal
9Too Many Tomorrows
Ein einsamer Morgen
Vittorio Vidal
10There's Gotta Be Something Better Than This
Es muss etwas geben
Nickie, Helene, Carmen, Betsy, Charity
11I'm The Bravest Individual
Tapferes Individuum
Charity, Oscar Lindquist
Akt 2
8 Songs
#TitelInterpreten
1I'm The Bravest Individual (Reprise)
Tapferes Individuum (Reprise)
Instrumental
2Rhythm Of Life
Rhythmus der Welt
Daddy Johann Sebastian Brubeck, sowie Ensemble
3Baby, Dream Your Dreams
Mach die Augen zu
Helene, Nickie
4Sweet Charity
Sweet Charity
Oscar Lindquist, sowie Ensemble
5Where Am I Going
Wo soll ich hingehen
Charity
6I'm A Brass Band
Einer, der mich liebt
Charity, sowie Ensemble
7I Love To Cry At Weddings
Ich wein' auf jeder Hochzeit
Herman, sowie Ensemble
8Finale
Finale
Ensemble


Awards

JahrAuszeichnungRubrikPersonen
1966Tony AwardBest ChoreographyBob Fosse
1966Tony AwardBest Costume DesignIrene Sharaff
1966Tony AwardBest Conductor and Musical DirectorDorothy Fields
1966Tony AwardBest Direction of a MusicalBob Fosse
1966Tony AwardBest Musical
1966Tony AwardBest Original Score (Music and/or Lyrics) Written for the TheatreCy Coleman
1966Tony AwardBest Performance by an Actor in a Leading Role in a MusicalJohn McMartin
1966Tony AwardBest Performance by an Actress in a Featured Role in a MusicalHelen Gallagher
1966Tony AwardBest Performance by an Actress in a Leading Role in a MusicalGwen Verdon
1966Tony AwardBest Scenic DesignRobert Randolph