PremierenberichtÖsterreich

Das SHOW BOAT ging vergangenen Samstag in Linz vor Anker

Datum: 14. April 2014 | Autor:

Eine gelungene Premiere feierte gestern das Linzer Landestheater, zum ersten Geburtstag des neuen Musiktheaters.



Zum einjährigen Jubiläum des neu gebauten Musiktheaters, des Landestheaters Linz, hat sich Matthias Davids, Intendant der Sparte Musical am Haus, etwas ganz Besonderes einfallen lassen. SHOW BOAT heißt das weit bekannte Musical, welches in der Musicalgeschichte einen ganz besonderen Stellenwert hat. Für eine Geburtstagsfeier sicherlich gut geeignet. SHOW BOAT gilt als DAS WERK, welches zum ersten Mal weiße und färbige Darsteller auf einer Bühne vereinte. Mit genau diesem Thema, der Rassentrennung, beschäftigt sich das Stück auch in der Handlung.

INHALT
Der schwimmende Theaterpalast „Cotton Blossom“ fährt auf dem „Ol’ Man River“, dem Mississippi, von Hafen zu Hafen. Der Star von Käpt’n Andy Hawks Show ist Julie LaVerne. Bei einer Probe kommt es zum Eklat. Julie muss zugeben, Tochter eines weißen Vaters und einer schwarzen Mutter zu sein und führt somit mit Co-Star Steve Baker eine kriminelle „Mischehe“. In der Not springt Andys Tochter Magnolia ein. Als Bühnenpartner wird Gaylord Ravenal ausgewählt, der bereits ein Auge auf Magnolia geworfen hat. Trotz Kritik von Mutter Parthy Ann wird dank Käpt'n Andy wenig später sogar Hochzeit gefeiert.

Als die beiden von Bord gehen und ihr neues Leben in Chicago starten ist bald klar, dass Gay zu gerne dem Glücksspiel verfällt. Mal haben die beiden Geld, dann verliert er wieder alles. Ihre Tochter Kim schickt Gay auf eine Klosterschule, wo Sie die beste Ausbildung genießt. Als Gay erkennt, dass er seiner Familie nur schadet, beschließt er seine geliebte Frau und Kim zu verlassen.

So kommt es, dass Magnolia wieder nach Arbeit sucht und durch Zufall, und über einen alten Freund, im Club Trocadero landet. Dort wird sie, am Premierentag ihrer neuen Show, von ihrem eigenen Vater entdeckt, der sie und Gay besuchen wollte. Als klar wird, dass Gaylord Magnolia und Kim bereits seit langem verlassen hat, holt Andy seine Tochter zurück auf sein Show Boat und kann die Familie schlussendlich wieder zusammenbringen.


Die Linzer Inszenierung lässt keine Wünsche offen. Reinwald Kranner, als Käpt'n Andy Hawks sowie Ariana Schirasi-Fard und Rob Pelzer als Komödiantenpaar sorgen für viele Lacher im Publikum, während Lisa Antoni als Magnolia, Christian Alexander Müller als Gaylord sowie Daniela Dett als Julie La Verne, Adi Wolf als Queenie (Köchin) und Zelotes Edmund Toliver als Joe (Queenies Mann) vor allem gesanglich besonders überzeugen.

Das Bühnenbild von Mathias Fischer-Dieskau wirkt pompös und schlicht zugleich. Die Choreografien von Simon Eichenberger fügen sich perfekt in die Handlung ein. Alleine das Lichtdesign von Michael Grundner und die schwere Verständlichkeit, beim Singen des Ensembles, sind zu bekritteln. Wobei das Lichtdesign einfach stimmig war und teilweise lediglich die Emotionen der jeweiligen Szenen mehr hätte unterstützen können.

Alles in allem eine gelungene Premiere eines besonderen Musicalklassikers, zu einem besonderen Anlass.

Unsere Bewertung

 


Multimedia

Fotos
7 Fotos
SHOWBOAT in Linz
SHOWBOAT in Linz
SHOWBOAT in Linz
SHOWBOAT in Linz
SHOWBOAT in Linz
SHOWBOAT in Linz
SHOWBOAT in Linz

Aus unserer Redaktion

KINKY BOOTS in Hamburg

Bewertung

Neue redaktionelle Bewertung: KINKY BOOTS in Hamburg

Wir durften die Vorstellung am 13. Jänner 2018 in Hamburg sehen, und haben eine redaktionelle Bewertung dazu veröffentlicht.

DISNEYS ALADDIN in Hamburg

Bewertung

Neue redaktionelle Bewertung: ALADDIN in Hamburg

Wir durften die Vorstellung am 14. Jänner 2018 in Hamburg sehen, und haben eine redaktionelle Bewertung dazu veröffentlicht.

Das Traumpaar des Musicals

Bewertung

Neue redaktionelle Bewertung: UWE KRÖGER & PIA DOUWES auf Tour

Wir durften die Vorstellung am 15. Jänner 2018 in Berlin sehen, und haben eine redaktionelle Bewertung dazu veröffentlicht.

WEST SIDE STORY in Innsbruck

Kritik

Exzellentes Ensemble in der Innsbrucker West Side Story

Seit Mitte Dezember ist der jazzige Musical-Klassiker am Tiroler Landestheater zu sehen und wir hatten nun auch endlich die Möglichkeit, uns die...

SARG NIEMALS NIE

Bewertung

Neue redaktionelle Bewertung: SARG NIEMALS NIE - Bar Jeder Vernunft, Berlin

Wir durften die Vorstellung am 10. Jänner 2018 sehen, und haben eine redaktionelle Bewertung dazu veröffentlicht.

GHOST in Berlin

Bewertung

Neue redaktionelle Bewertung: GHOST - Theater des Westens, Berlin

Wir durften die Vorstellung am 9. Jänner 2018 sehen, und haben eine redaktionelle Bewertung dazu veröffentlicht.