Der kleine Horrorladen

Allgemeine Informationen

Autoren

Howard Ashman
Buch, Liedtexte
Michael Kunze Michael Kunze
Deutsche Fassung
Alan Menken
Musik

Inhalt

Ort & Zeit der Handlung: Am einundzwanzigsten Tag des Monats September, in einem der frühen Jahre eines noch nicht weit zurückliegenden Jahrzehnts

Akt 1

Prolog. Untermalt von feierlicher Musik berichtet eine Stimme von einer tödlichen Bedrohung der Menschheit in einem Septembermonat eines noch nicht weil zurückliegenden Jahrzehnts, als ihr unheilvoller Widersacher an einem scheinbar höchst unschuldigen Ort auftauchte.

Der angekündigte Horror nimmt seinen Anfang in Mushniks Blumenladen im heruntergekommenen Viertel Skid Row auf der New Yorker Ostseite. Hier sind alle Blumen dem Verwelken nahe. Zum Inventar zählt der schüchterne, etwas tölpelhafte Angestellte Seymour, der mit viel Getöse Töpfe zerbricht; Audrey, seine wasserstoffgebleichte Kollegin und Angebetete, erscheint sowieso erst nachmittags, übrigens mit einem Veilchen am Auge, in diesem trüben Laden. Es ist in dieser Gegend für ein Mädchen eben schwer, einen anständigen, nicht prügelnden Mann zu finden, genauso schwer wie für einen Blumenladenbesitzer, Kunden aufzutreiben. Die Trostlosigkeit dieser Gegend bestätigen auch drei die Schule schwänzenden Gören vor dem Laden, die das Geschehen kommentieren.

Mushnik steht, kurz gesagt, vor der Pleite. Da schlägt ihm Seymour vor, das Geschäft mit exotischen Pflanzen zu beleben. Er experimentiert seit längerer Zeit mit solchen Gewächsen und hat nun eines herangezüchtet, das dem Typus der fliegenfangenden Fleischfresser zuzuordnen ist; er hat es - nach seiner Flamme - "Audrey II" benannt. Kaum steht Audrey II im Fenster, meldet sich ein erster Kunde, dem Seymour die Herkunft dieser einmaligen Pflanze schildert: Bei totaler Sonnenfinsternis und seltsamen Sphärenklängen habe er sie vor ein paar Wochen von einem alten Chinesen auf dem Blumengroßmarkt erworben. Der Kunde kauft auch gleich Rosen, und weil für seinen 100-Dollar-Schein zu wenig Wechselgeld in der Kasse ist, nimmt er auch für das Restgeld Blumen. Das lässt sich gut an; Mushnik lädt seine beiden Angestellten zur Feier des Geschäfts zum Essen ein, doch Audrey ist mit ihrem Lederjacken-Motorradfreund verabredet, und Seymour muss sich um die Pflanze kümmern, die zu kränkeln beginnt, sobald Audrey den Laden verlässt.

Beim Aufräumen sticht er sich an einem Rosendorn, und da er mit seinen Pflanzen zu sprechen pflegt, zeigt er Audrey II den blutenden Finger. Dabei macht er eine neue Entdeckung: Wenn er der Pflanze seinen blutigen Finger hinhält, richtet sie sich auf und öffnet ihren "Mund"; wenn er den Finger hinter seinen Rücken versteckt, schließt sie ihn wieder. Seymour presst zwei Tropfen Blut aus seinem Finger und über die Pflanze, und siehe da, sie beginnt zu wachsen.

Zeitungs-, Funk- und Fernsehberichte machen Seymour und Audrey II sehr bald zu Berühmtheiten. Audrey kommt von ihrem Freund, einem Zahnarzt, der, wie man an ihr sieht, sadistische Neigungen hat. und wieder zu spät. Einen Mann wie Seymour, nett, vernünftig und nun so erfolgreich, würde sie als Mädchen mit Vergangenheit gar nicht verdienen - so einen Mann, und dann mit ihm in einem Häuschen draußen vor der Stadt...

Der geschäftliche Aufschwung macht sich bemerkbar, der Laden wird renoviert. Audrey 11 ist enorm gewachsen, Seymour hat alle Finger verpflastert. Seymour möchte mit Audrey zusammen ausgehen, doch fürchtet die ihren Freund Orin, der, wie er erklärt, allein wegen seiner sadistischen Veranlagung Zahnarzt wurde - auf den Rat seiner Mutter. Orin rät Seymour, seine Wunderpflanze einzupacken und sich in der Stadt den besten Blumenladen auszusuchen; ein Blumenhändler, der ihn nicht sofort zu seinem Teilhaber mache, sei ja bekloppt. Mushnik hat das gehört und handelt danach: Er nimmt Seymour als Sohn an.

Seymours Blutverlust macht sich allmählich bemerkbar, deshalb bittet er Audrey II um eine Erholungspause. Doch Au-drey II ist nicht nur übergroß gewachsen, sie fängt auch an zu sprechen und verlangt nach Blut. Wenn er sie weiterhin damit versorge, werde sie seine geheimsten Wünsche erfüllen. Orin und Audrey kommen im Streit zurück; Orin führt sich übel auf dabei. Audrey 11 und Seymour blicken sich stumm an. und es scheint klar, wer der nächste Blutspender sein wird. Seymour begibt sich in die Praxis des Dr. med. dent. Orin Scrivello, der die Behandlung damit beginnt, dass er sich eine Gasmaske überzieht, um sich mittels Lachgas in sadistische Hochstimmung zu versetzen. Dabei verklemmt der Verschluß, die Maske lässt sich nicht mehr abnehmen - lachend fällt der Zahnarzt tot zu Boden. ln seinem Laden füttert Seymour die hungrige Audrey 11 mit Orin.

Akt 2

Audrey II hat riesige Ausmaße angenommen. Mit Blättern, Schlingarmen und einer gewaltigen Mundöffnung füllt sie den Laden von "Mushnik und Sohn" fast allem. Mehrere gleichzeitig klingelnde Telefone zeigen an: Hier wird enormer Umsatz gemacht.

Seit dem geheimnisvollen Verschwinden von Orin fühlt sich Audrey wie befreit, was sie Seymour durchaus wissen lässt. Zugleich schämt sie sich ihrer Vergangenheit, worüber sie sich in Seymours Armen trösten lässt. Mushnik, der von der Polizei vernommen worden ist, weil man in Orins Praxis eine Firmentüte seines Ladens gefunden hat, überrascht die beiden und ahnt, weshalb und wie Orin verschwunden ist. Zumal er einen Zahnarztkittel im Mülleimer und viele Blutflecken auf dem Fußboden des Ladens entdeckt hat. Er redet Seymour gut zu, sich umgehend bei der Polizei zu melden und zu versichern, dass er nichts mit Orins Verschwinden zu tun habe. Seymours Gedanken gibt Audrey II wieder, die "Essenszeit" schnulzt und "Er zeigt dich an". Als Seymour von Mushnik aufgefordert wird, mit ihm jetzt zur Wache zu gehen, schlägt Seymour vor, Mushnik könne doch gleich die Tageseinnahmen mitnehmen, um sie morgen zur Bank zu bringen; er habe sie diesmal nicht im Safe deponiert, sondern an einem viel sichereren Ort - im Rachen der Pflanze. Mushnik klopft auf die Pflanze, die den Rachen weit öffnet und ihn einsteigen lässt. Schmatzend schließt sie ihn hinter ihm.

So steigt Seymour allein und unbehelligt weiter auf der Erfolgsleiter: Mr. Bernstein bietet ihm eine Sendung im Fernsehen an, Mrs. Luce möchte sein Porträt auf der Titelseite des "Life Magazine" haben, und Snip Snip von einer Werbeagentur legt ihm eine Palette von Verdienstmöglichkeiten zu Füßen. Die alles überwuchernde Pflanze bedeckt jetzt mit ihren Stengeln, Luftwurzeln, Blättern und dem gewaltigen Maul den gesamten Ladenraum. Sie schreit ständig "Hunger", denn seit Mushnik vor einer Woche hat sie keinen Happen mehr bekommen. Seymour, schon völlig aufgelöst, redet Audrey II gut zu, sie solle sich mit rohem Rindfleisch begnügen, und macht sich auf den Weg, welches zu besorgen. An seiner Stelle wird Audrey von der Pflanze angesprochen, und bereitwillig holt sie das verlangte Wasser. Sowie sie sich aber der Pflanze nähert, wird sie von Audrey II gepackt und in den Rachen gesteckt. Um Hilfe schreiend und schon zur Hälfte von dem Ungetüm verschlungen, kann Audrey vom zurückeilenden Seymour gerade noch befreit werden. Doch es ist zu spät. Es bleibt nur noch die Zeit, ihr zu gestehen, wie Orin und Mushnik Audrey II zum Opfer gefallen sind, dann stirbt sie in Seymours Armen mit dem Wunsch, dass auch ihr Körper der Pflanze überlassen werden möge. Seymour bettet Audreys Leichnam in das Maul der Pflanze.

Patrick Martin, von der Lizenz- und Marketing-Abteilung der World Botanical Enterprises, eröffnet Seymour ein Riesengeschäft mit Ablegern von Audrey II. Aber Seymour nimmt jetzt eine Machete zur Hand und steigt in den offenen Schlund von Audrey II, um sie von innen in Stücke zu hauen. Kurze Stille - dann spuckt die Pflanze die Machete aus. Auf Martins Anweisung werden die Ableger in Töpfe gepflanzt und auf einen bereitstehenden LKW geladen. An Audrey II öffnen sich blutrote Blüten, jede mit dem Gesicht eines der Opfer. Das Pflanzenmonster wächst bedrohlich auf das Publikum zu, und beim Erlöschen der Lichter fallen Schlingarme aus der Decke in den Zuschauerraum.

Songs

Akt 1

# TITEL INTERPRETEN
1 Prolog
Prologue
Chiffon, Chrystal, und Ronette
2 Skid Row Ensemble
3 Da Doo
Da-Doo
Chiffon, Chrystal, Ronette, und Seymour Krelbourn
4 Wachs für mich
Grow for Me
Seymour Krelbourn
5 Wunder gibt es doch
Ya Never Know
Mushnik, Chiffon, Chrystal, Ronette, und Seymour Krelbourn
6 Im Grünen irgendwo
Somewhere That's Green
Audrey
7 Wir müssen renovieren
Closed for Renovation
Seymour Krelbourn, Audrey, und Audrey II
8 Zahnarzt
Dentist!
Orin Scrivello, Chiffon, Chrystal, und Ronette
9 Mushnik und Sohn
Mushnik and Son
Mushnik, und Seymour Krelbourn
10 Schicksal, welch eine Wendung
Sudden Changes
Seymour Krelbourn
11 Gib's mir
Feed Me (Git It)
Stimme von Audrey II, und Seymour Krelbourn
12 Jetzt
Now (It's Just the Gas)
Orin Scrivello, und Seymour Krelbourn
13 Coda (Finale 1)
Coda

Akt 2

# TITEL INTERPRETEN
1 Heute nicht mehr
Call Back in the Morning
Seymour Krelbourn, und Audrey
2 Jetzt hast du Seymour
Suddenly, Seymour
Seymour Krelbourn, Audrey, Chiffon, Chrystal, und Ronette
3 Essenszeit
Suppertime
Stimme von Audrey II
4 Die Letzten werden die Ersten
The Meek Shall Inherit
Ensemble
5 Essenszeit (Reprise) / Audreys Tod
Sominex / Suppertime (Reprise)
Audrey, und Stimme von Audrey II
6 Irgendwo im Grünen (Reprise)
Somewhere That's Green (Reprise)
Audrey
7 Die Letzten werden die Ersten (Reprise)
The Meek Shall Inherit (Reprise)
Ensemble
8 Finale (Gib's ihnen nicht)
Finale Ultimo (Don't Feed the Plants)
Ensemble

Artikel zu Der kleine Horrorladen

Blanker Horror in Amstetten!

Blanker Horror in Amstetten!

04.08.2012
Kritik, Österreich

Fleischfresser in Amstetten

Fleischfresser in Amstetten

14.06.2012
Kritik, Österreich

Der kleine Horrorladen

1 Like

Der kleine Horrorladen

Komödie, Love
Alan Menken
Howard Ashman
English
26.07.1982, in New York City
06.05.1986, in Wien